ADVERTISEMENT

Meine erste Tōkyō-Reise: Die wichtigsten Fragen beantwortet

Diana Casanova
Diana Casanova

Trotz großer Faszination zögern noch viele, Tōkyō zu besuchen – es sei zu weit weg, die Sprache zu fremd. Dabei bietet die Stadt einen hohen Komfort, spannende Sehenswürdigkeiten und eine einzigartige Esskultur, die es sich lohnt zu entdecken. (Infos: Stand Oktober 2022)

Station Tōkyō
Das ikonische Bahnhofsgebäude der Station Tōkyō ist für viele Ausgangspunkt der Tōkyō-Reise. © Photo AC / riomiwa

Wer noch niemals in Japan war, für den könnte die weite Reise in ein scheinbar “so fremdes” Land abschreckend sein. Dabei erfreut sich Japan seit vielen Jahren einer immer größer werdenden Beliebtheit unter Touristen (zumindest bis die Pandemie Fernreisen für lange Zeit unmöglich machte). Das liegt nicht zuletzt an der faszinierenden Geschichte und Kultur der Hauptstadt Tōkyō , sowie der unglaublich schmackhaften japanischen Küche. Um Tōkyō-Neulingen die Angst zu nehmen, beantworten wir hier die wichtigsten Fragen zur ersten Tōkyō-Reise!

1. Muss ich Japanisch können, um in Tōkyō zurecht zu kommen?

Leider sprechen selbst in Tōkyō viele Einheimische nur wenig Englisch, und je mehr Sie die Großstädte verlassen, desto schwieriger wird es. Eine Übersetzungssoftware ist grundsätzlich hilfreich und empfehlenswert, aber nicht zu 100 % zuverlässig. Die meisten Ortsansässigen sind jedoch Touristen gern behilflich, zur Not auch mit Händen und Füßen. Bahnhofsschilder und Anzeigen wiederum sind meistens zweisprachig, auch viele Restaurants und Sehenswürdigkeiten in Tōkyō bieten englischsprachige Menüs und Informationen an. Touristeninformationszentren und auch manche Hotels stellen zudem viele Broschüren in verschiedenen Sprachen (mit Glück ist auch Deutsch dabei!) bereit. Man kommt zwar auch ohne Japanisch-Sprachkenntnisse in der Hauptstadt zurecht, ein Grundwortschatz an einfachem Japanisch macht den Besuch aber angenehmer.

Hilfe Info Japan NotfallNotfall-Japanisch: Passende Ausdrücke für den Fall der FälleKeine Sorge: In Japan kommen Sie meistens gut mit Englisch zurecht! Aber gerade im Notfall ist es nützlich, sich schnell und gezielt verstän...14.03.2017

2. Wie teuer ist eine Tōkyō-Reise?

Das hängt stets vom persönlichen Budget und gewünschtem Comfort-Level ab. In Tōkyō gibt es zahlreiche günstige Hostels, gute Mittelklassehotels und luxuriöse 5-Sterne-Unterkünfte, dasselbe gilt natürlich auch für Restaurants. Pro Tag und Person sollte man (im Mittelklassebereich) für Unterkunft grundsätzlich 50 bis 80 €, für Verpflegung 20 bis 40 € einplanen. Hinzu kommen Eintritte, Transport, Souvenirs und andere individuelle Ausgaben. Behalten Sie den aktuellen Wechselkurs im Blick – der aktuell schwache Yen (Stand Oktober 2022) macht Einkäufe in Japan besonders günstig. 

Bei Direktflügen (Hin und Zurück) sind zwischen 600 und 1000 € pro Person die Norm, je nach Saison und Airline. Für eine Woche Tōkyō sollte man daher mit Gesamtkosten von mind. 1.500 bis 2.000 € pro Person rechnen. Durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie, des Ukraine-Krieges sowie der allgemeinen Preissteigerungen muss man aktuell jedoch mit deutlich höheren Flugkosten rechnen. 

3. Wann ist die beste Reisezeit?

Die beliebtesten Reisezeiten für Japanreisen sind der Frühling und der Herbst. Besonders zur Kirschblütenzeit Mitte März bis Mitte April sind die großen Touristenspots überlaufen und Sie müssen daher mit höheren Flug- und Hotelkosten rechnen. Dafür besticht das Land mit angenehm milden Temperaturen und schönen Naturlandschaften. Aus diesem Grund sollten Flüge und Unterkünfte mehrere Monate im Voraus gebucht werden. Der Sommer ist ebenfalls eine gute Reisezeit, so finden besonders im Juli und August zahlreiche Festivals und Feuerwerksevents in Tōkyō statt. Allerdings ist es dann auch extrem heiß und schwül. Temperaturen über 30 Grad gehören tagsüber zur Norm und auch abends kühlt es sich aufgrund der sehr hohen Luftfeuchtigkeit nicht sonderlich ab.

Im Juni ist zudem Regenzeit, d. h. Sie müssen durchaus mit Regenfällen und möglicherweise Taifunen rechnen, die sich besonders auf Flug- und Zugverbindungen auswirken können. Allerdings ist die Taifun-Gefahr im Süden Japans deutlich größer, und die Stürme erreichen Tōkyō häufig nicht oder nur in schwacher Form. Behalten Sie die Wettervorhersagen dennoch im Blick, dasselbe gilt für September und Oktober.

Im Herbst, also vor allem Oktober und November, sinken die Temperaturen wieder und man kann landesweit, aber auch in Tōkyō selbst wunderschöne Naturlandschaften in herbstlichen Rot- und Gelbtönen genießen. Wer im Winter nach Japan reist, muss beachten, dass an Neujahr die meisten öffentlichen Einrichtungen wie Museen, Restaurants und andere Sehenswürdigkeiten geschlossen haben.

Kyotos Bambuswald im FrühlingKlima in Japan: Diese Kleidung sollten Sie mitnehmenDie Wahl der richtigen Kleidung für eine Reise nach Japan ist gar nicht so einfach. Vor allem, wenn Sie verschiedene Orte besuchen. Mit dies...10.04.2018

4. Wie viele Tage sollte ich in Tōkyō verbringen?

Da Tōkyō riesig ist und zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, empfehlen sich mind. fünf Tage, um zumindest die großen Sehenswürdigkeiten in Ruhe besichtigen zu können. Wir empfehlen dennoch mind. sieben bis zehn Tage, um möglichst viel zu erleben und vor allem entspannter zu reisen. Auf diese Weise lassen sich auch die etwas versteckteren Schätze Tōkyōs besser erkunden. Auch den Zeitunterschied von sieben bzw. acht Stunden sollte man nicht unterschätzen, weshalb man den Tag der Einreise bzw. nach der Einreise durchaus dafür nutzen sollte, um es langsam anzugehen. Wer länger als sieben Tage bleibt, sollte sich das Umland von Tōkyō sowie andere Städte wie Kyōto und Hiroshima natürlich auch nicht entgehen lassen.

5. Lohnt sich der Japan Rail Pass?

Mit dem praktischen Japan Rail Pass, ein Angebot der großen Bahngesellschaft Japan Railways (JR) kann man in einem bestimmten Zeitraum sämtliche Züge des JR-Liniennetzes (inkl. der Shinkansen-Hochgeschwindigkeitszüge) nutzen. Dieser kostet derzeit zwischen 210 und 440 € pro Person. Er lohnt sich daher, wenn man vor allem mit dem teuren Shinkansen durch Japan reisen möchte. Wer ausschließlich in Tōkyō unterwegs ist, sollte auf den Pass verzichten, denn es gibt günstigere Angebote für den örtlichen öffentlichen Nahverkehr. So können Sie z. B. praktische Tages- oder Kombitickets für Züge von JR oder der Tokyo Metro nutzen. Welche Angebote es gibt, erfahren Sie hier: 

ShinkansenMit der Bahn durch Tōkyō: Praktische Tages- & Kombi-Tickets und wo man sie kaufen kannWer noch nie zuvor in Tōkyō war, wird zu Beginn sicherlich erschlagen von dem komplizierten System "Zugfahren". In Tōkyō ist man am besten m...13.08.2022

6. Kann ich in Tōkyō mit Kreditkarte zahlen?

Um beim Geldabheben flexibel zu sein, empfiehlt sich eine Kreditkarte. Manche japanische Geldautomaten akzeptieren jedoch ausschließlich VISA und keine Mastercard, Maestro-Karten funktionieren nur in Ausnahmefällen – auf letztere sollte man sich daher nicht verlassen. Informieren Sie sich dringend vor Reiseantritt bei Ihrer Hausbank über die Nutzbarkeit Ihrer Kreditkarte in Japan sowie über etwaige Gebühren. 

Weiterhin zu beachten ist, dass viele Geschäfte und Restaurants in Japan keine (ausländischen) Kreditkarten akzeptieren. Japan setzt weiterhin sehr auf Bargeld, auch wenn sich derzeit kontaktlose Bezahlmöglichkeiten wie Apple Pay immer weiter durchsetzen. Dennoch sollten Sie immer genug Bargeld dabei haben.

Wer vor Reiseantritt Geld wechseln möchte, sollte den Wechselkurs in den Wechselstuben oder bei der Hausbank im Blick haben. Von den Wechselstuben am Flughafen ist eher abzuraten, da der dortige Wechselkurs in der Regel deutlich ungünstiger ausfällt. Tipp: Der weit verbreitete japanische Convenience Store 7-Eleven z. B. verfügt in seinen Filialen über Geldautomaten, bei denen sich mit ausländischen Kreditkarten problemlos zum aktuellen Wechselkurs Geld abheben lässt.

Yen-Scheine und -Münzen auf einem Tisch drapiertDer Yen: Wie Sie in Japan mit Geld umgehenDie japanische Währung ist der Yen. Vor/während einer Japanreise tauchen viele Fragen rund um Geld in Japan auf. Wo finde ich Geldautomaten?...05.01.2017

7. Gibt es öffentliches WLAN?

Ein flächendeckendes öffentliches WLAN in Tōkyō gibt es derzeit nicht. Die Stadt bietet einen kostenlosen WLAN-Service (TOKYO FREE Wi-Fi) an zahlreichen touristisch gut besuchten Orten sowie den U-Bahnhöfen an. Es gibt außerdem diverse andere Anbieter, die kostenlose Hotspots an zahlreichen Locations wie Hotels, Restaurants, Cafés, Bahnhöfen, Einkaufszentren oder großen Sehenswürdigkeiten zur Verfügung stellen. Allerdings variiert deren Zahl, Verfügbarkeit sowie besonders Zuverlässigkeit und Geschwindigkeit von Ort zu Ort stark. Um flexibler (und um vor Ort nicht aufgeschmissen) zu sein, empfiehlt sich ein mobiler WLAN-Router oder eine gemietete SIM-Karte. Es gibt einige Angebote, die man vorab online reservieren und am Flughafen direkt abholen kann.

8. Ist Tōkyō für Touristen gefährlich?

Japan genießt allgemein den Ruf, ein besonders sicheres Land, auch für Touristen, zu sein. Das ist nicht falsch, die sehr niedrige Kriminalitätsrate spricht für sich. Das bedeutet jedoch nicht, dass man zu 100 % sicher ist. Auch in Japan kommen Übergriffe, Betrugsmaschen und Diebstähle vor, besonders in Großstädten und an touristisch gut besuchten Orten. Lassen Sie daher stets eine gesunde Portion Vorsicht walten: Lassen Sie Ihr Gepäck niemals unbeaufsichtigt, achten Sie auf Ihre Wertgegenstände und verstauen Sie diese am besten an einem sicheren Ort. Meiden Sie zwielichtige Gegenden, insbesondere Gegenden mit einer aktiven Clubszene oder die Rotlichtviertel.

Um Probleme mit Sicherheitskräften oder der Polizei zu vermeiden, halten Sie sich insbesondere stets an die geltenden Sicherheitsmaßnahmen zum Infektionsschutz, etwa Maskenpflicht und Abstandsgebot. 

Davon abgesehen ist Japan das erdbebenreichste Land der Welt. Man sollte wissen, wie man sich im Fall eines Erdbebens verhält. Haben Sie daher Notfallnummern wie die der deutschen Botschaft und Ihrer Auslandskrankenversicherung im Falle eines medizinischen Notfalls griffbereit.

krankenhaus28 ausländerfreundliche Krankenhäuser in JapanIm Japan-Urlaub zum Arzt! Albtraum! Deshalb erscheint die regierungsgeförderte Liste mit 28 ausländerfreundlichen Krankenhäusern in Japan zu...22.02.2017

9. Welche Impfungen sollte ich haben?

Für die Einreise nach Japan werden grundsätzlich keine besonderen Impfungen vorgeschrieben. Allerdings gilt nach den aktuellen Einreisevorschriften (Stand Oktober 2022) die dreifache Impfung gegen das Coronavirus mit einem anerkannten Impfstoff als Voraussetzung zur Einreise (alternativ ist auch die Vorlage eines negativen PCR-Testbescheides möglich). 

Generell wird ein Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Masern und Hepatitis A, ggf. auch Hepatitis B, empfohlen. Bei längeren Aufenthalten, besonders in ländlichen Gebieten, ist eine Impfung gegen die Japanische Enzephalitis sinnvoll. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Hausarzt oder beim Robert-Koch-Institut für aktuelle Empfehlungen. 

10. Darf ich mit meinem Führerschein in Japan Auto fahren?

Um in Japan ein Kfz fahren zu dürfen, braucht man eine japanische Übersetzung des deutschen Führerscheins. Der deutsche Internationale Führerschein wird in Japan nicht anerkannt. Übersetzungen können kostenpflichtig u.a. bei der Japan Automobile Federation (JAF) oder beim ADAC Südbayern e.V. angefertigt werden. Diese sowie der Original-Führerschein müssen immer zwingend mitgeführt werden. Achtung: In Japan gilt Linksverkehr!

In Tōkyō lohnt es sich im Übrigen nicht unbedingt, mit dem Auto unterwegs zu sein. Gerade zur Rushhour sind die Straßen oft verstopft und es müssen zudem teure Mautgebühren bezahlt werden, sobald man die Stadtgrenzen verlässt. Das Bahn- und Busnetz ist sehr gut ausgebaut, sodass sich damit wunderbar und vor allem günstig die Stadt erkunden lässt. 

Aerial view of central TokyoMeine erste Tōkyō-Reise: 20 Attraktionen, die man nicht verpassen darfTōkyō: Eine Stadt, die niemals schläft, niemals stehenbleibt und stets im Wandel ist. Für Touristen bietet die japanische Hauptstadt eine üb...20.07.2022


Reise nach Tōkyō geplant? Das offizielle Tourismusportal für Tōkyō liefert alle wichtigen Infos auf einen Blick! Go Tokyo


Dieser Artikel erschien in gekürzter Form in der JAPANDIGEST September 2022-Printausgabe und wurde für die Veröffentlichung auf der Website nachbearbeitet. 

Kommentare

ADVERTISEMENT

Diese Woche meistgelesen

Top Stories

Autoren gesucht

Lesen Sie hier, wie Sie Teil unseres Teams werden!