ADVERTISEMENT

Mit der Bahn durch Tōkyō: Praktische Tages- & Kombi-Tickets und wo man sie kaufen kann

Diana Casanova
Diana Casanova

Wer noch nie zuvor in Tōkyō war, wird zu Beginn sicherlich erschlagen von dem komplizierten System "Zugfahren". In Tōkyō ist man am besten mit der Bahn unterwegs, doch wie wählt man sein Ticket am geschicktesten aus? Wir haben die praktischsten Tages- und Kombi-Zugtickets zusammengestellt.

Shinkansen
Der Shinkansen-Hochgeschwindigkeitszug gehört zu den praktischsten und schnellsten Fortbewegungsmitteln Japans. © Photo AC / fujikiseki1606

Zweifellos kommt man mit der Bahn am besten durch Tōkyō. Doch der Ticketkauf gestaltet sich oft ungewohnt und etwas kompliziert, besonders wenn man vorher noch nie in Japan war. Anders als in Deutschland, wo innerhalb einer Region meistens ein einheitlicher Tarifverbund gilt, der in Preisstufen oder -zonen gegliedert ist, richten sich die Preise in Japan ausschließlich nach der Entfernung zwischen Start- und Zielbahnhof. Darüber hinaus fahren in Tōkyō viele Linien, die von unterschiedlichen Bahngesellschaften betrieben werden, z.B. JR EAST , Tokyo Metro oder Toei. Je nach Bahngesellschaft und Entfernung zum Ziel gelten unterschiedliche Ticket-Tarife.

Es gibt viele praktische Kombi- und Tagestickets für Touristen, mit denen man innerhalb eines festgelegten Zeitraumes die Linien einer bestimmten oder gleich mehrerer Betreibergesellschaften unbegrenzt nutzen kann. Wer seine Tōkyō-Reise also richtig plant, kann mit solchen Tickets bares Geld sparen und trotzdem die ganze Stadt und Umgebung besichtigen. Die besten Kombi- und Tagestickets stellen wir im Folgenden vor (alle Informationen und Preise mit Stand Juli 2022).

Aerial view of central TokyoMeine erste Tōkyō-Reise: 20 Attraktionen, die man nicht verpassen darfTōkyō: Eine Stadt, die niemals schläft, niemals stehenbleibt und stets im Wandel ist. Für Touristen bietet die japanische Hauptstadt eine üb...20.07.2022

1. Japan Rail Pass (JR)

Der Japan Rail Pass, auch kurz JR Pass genannt, ist unter ausländischen Touristen sicherlich eines der beliebtesten Bahntickets. Mit diesem kann man innerhalb der Geltungsdauer (7, 14 oder 21 Tage) sämtliche Linien aller JR-Unternehmen (insgesamt gibt es sechs) in ganz Japan unbegrenzt nutzen, einschließlich fast aller Shinkansen-Züge. Gerade letztere sind als Einzeltickets sehr teuer (je nach Strecke bis zu 200 €), der Pass eignet sich also für Reisende, die in kurzer Zeit verschiedene Städte im ganzen Land schnell erreichen und besichtigen möchten. Kostenpunkt: zwischen 210 und 440 €. Er lohnt sich daher nicht, wenn man ausschließlich in Tōkyō unterwegs ist. Der Pass gilt weiterhin nicht für private Linien (d. h. andere Betreiber als JR), sowie in U-Bahnen, Bussen oder Straßenbahnen. Der JR Pass kann online reserviert und nach Ankunft in Japan an einem JR-Ticketschalter aktiviert werden, oder über ausgewählte Reiseveranstalter gebucht werden. 

2. JR TOKYO Wide Pass (JR EAST)

Für jene, die für wenige Tage den Großraum Tōkyō besichtigen, nicht aber die langsamen Lokalzüge nutzen möchten, lohnt sich der JR TOKYO Wide Pass. Damit können Sie drei aufeinander folgende Tage lang und innerhalb des Gültigkeitsbereiches unbegrenzt JR-Linien und Shinkansen-Züge nutzen. Darunter fallen unter anderem sämtliche Linien von JR EAST, die Tokyo Monorail und die Nahverkehrszüge von Tobu Railway. Achtung: Der Pass gilt nicht für den Tokaidō-Shinkansen, da dieser nicht von JR EAST betrieben wird. Der Pass kostet 10.180 Yen (ca. 72 €) und kann online reserviert und nach Ankunft in Japan an einem JR-Ticketschalter abgeholt werden.

3. Tokyo 1-Day Ticket (JR EAST/Tokyo Metro/Toei)

Das Tokyo 1-Day Ticket, auch Tokyo Free Kippu genannt, erlaubt unbegrenzte Fahrten innerhalb der 23 Bezirke Tōkyōs mit allen JR-Zügen des Nahverkehrs, der Tokyo Metro/Toei Subway, der Tōkyōter Straßenbahn (Toden Arakawa-Linie) und den Toei Bussen. Dieses eignet sich für Reisende, die innerhalb des Gültigkeitsbereiches und -tages viele Orte besichtigen möchte, ohne dabei auf die Bahngesellschaften zu achten. Derzeit kostet das Ticket 1600 Yen (ca. 12 €) und kann an Fahrkartenautomaten der meisten JR-Bahnhöfe erworben werden.

4. Tokyo Metropolitan District Pass (JR EAST)

Die Sparversion des Tokyo 1-Day Tickets ist der Tokyo Metropolitan District Pass, auch Tokunai Pass genannt. Damit kann man einen Tag lang innerhalb der 23 Tōkyōter Bezirke unbegrenzt mit allen JR-Nahverkehrszügen fahren. Der Pass kostet 760 Yen (ca. 5 €) und kann an Fahrkartenautomaten der meisten JR-Bahnhöfe erworben werden.

U-Bahn fahren in JapanDie japanischen U-Bahn-Netze sind exzellent, besonders in den Großstädten. Die Bahnen verkehren im Minutentakt, Umsteigen ist dank englische...07.07.2016

5. Tokyo Subway Ticket (Tokyo Metro/Toei)

Für die Tokyo Metro, also das U-Bahnnetz der Stadt, gibt es 24-, 48- oder 72-Stunden-Tickets, mit denen man für den jeweiligen Zeitraum unbegrenzt alle Linien der Tokyo Metro und der Toei Subway nutzen kann. Die Preise bewegen sich zwischen 800 und 1500 Yen (zwischen 5 und 11 €). Die Tickets kann man u.a. an Ticketschaltern der Tokyo Metro, in teilnehmenden Reiseagenturen im Ausland oder auch an Touristeninformationsstellen in Tōkyō erwerben. Das Tokyo Subway Ticket lohnt sich für Reisende, die ein bis drei Tage ausschließlich in Tōkyō unterwegs sind und auf die Nutzung von JR-Linien (u.a. die Yamanote-Linie) verzichten können.

6. Tokyo Metro 24-hour Ticket (Tokyo Metro)

Alternativ gibt es das Tokyo Metro 24-hour Ticket, das eine unbegrenzte Nutzung der Tokyo Metro für 24 Stunden ab Kauf erlaubt. Die Linien der Toei Subway sind, anders als beim Tokyo Subway Ticket, ausgenommen, dafür kostet es günstige 600 Yen (ca. 4 €). Erhältlich an allen Ticketautomaten der Tokyo Metro bei sofortiger Nutzung.

7. Toei 1-Day Pass (Toei)

Mit dem Toei 1-Day Pass kann man einen Tag lang alle Züge der Toei Subway, der Toden-Arakawa-Linie, dem Nippori-Toneri Liner sowie die Busse von Toei Bus unbegrenzt nutzen. Reisende müssen ihre Routen nach diesem Ticket entsprechend planen, dafür kostet es nur 700 Yen (ca. 5 €). Erhältlich an allen Ticketautomaten der Toei Subway bei sofortiger Nutzung.

japanischer Zug mit einsteigenden Passagieren am BahnhofRichtig verhalten: 10 Tabus in japanischen ZügenWarum funktioniert das japanische Bahnsystem so gut? Mitunter liegt es an der eisernen Disziplin des Personals und dem - in der Regel - rüc...16.03.2018

8. Greater Tokyo Pass

Wer auf die Nutzung der JR-Linien im Großraum Tōkyō verzichten kann, dem empfiehlt sich der Greater Tokyo Pass. Dieser erlaubt es Reisenden an drei aufeinanderfolgenden Tagen alle Nahverkehrslinien von 12 verschiedenen privaten Bahn- sowie 52 Busgesellschaften zu nutzen, darunter Odakyu, Keio, Keikyu, die Tokyo Metro und die U-Bahn in Yokohama. Auch andere Sehenswürdigkeiten wie Nikkō, Yokohama und Enoshima, die außerhalb Tōkyōs liegen, sind damit zu erreichen. Der Pass lohnt sich für jene, die viel in und um Tōkyō reisen möchten. Er kostet 7200 Yen (ca. 51 €) und ist erhältlich an Info- und Ticketschaltern der Tokyo Metro, der Toei- oder Keikyu-Linie sowie am Flughafen Haneda.

Achtung: Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Kauf des Greater Tokyo Pass derzeit nicht möglich.


Reise nach Tōkyō geplant? Das offizielle Tourismusportal für Tōkyō liefert alle wichtigen Infos auf einen Blick! Go Tokyo

Kommentare

ADVERTISEMENT

Diese Woche meistgelesen

Top Stories

Autoren gesucht

Lesen Sie hier, wie Sie Teil unseres Teams werden!