kanji wörterbuch
(c) ma-chan / photo-ac

Praktische Kanji-Lerntipps 3: Gleiche Kanji, andere Bedeutung

Aya Puster

Als ob Strichreihenfolgen nicht schon genug wären, gilt es bei Kanji auch verschiedene Lesungen zu lernen. Denn die Lesungen sind oft auch der Schlüssel zum Bedeutungsverständnis. In dieser Kolumne teilt Sprach-Expertin Aya Puster hilfreiche Tipps mit JAPANDIGEST.

Es ist schon verwirrend, dass manche japanische Kanji unterschiedlich gelesen werden (sino-japanische On-Lesung/rein-japanische Kun-Lesung) und dementsprechend eine andere Bedeutung haben. Es wird noch schlimmer, wenn ein Kompositum, also eine Kombination aus zwei Kanji, mit beiden Lesungen besetzt ist und sich dementsprechend die Bedeutung unterscheidet.

分別 ist so ein Fall. Wenn es funbetsu gelesen wird, bedeutet es „Vernunft“. Wenn es jedoch bunbetsu gelesen wird, bedeutet es „Mülltrennung“. Die Lesungen klingen zwar ziemlich ähnlich, aber Muttersprachler können sie durch geänderte Tonlage – der fett gedruckte Teil wird höher ausgesprochen – ohne weiteres unterscheiden.  Für Japanisch-Lernende gehört natürlich jede Menge Übung und ein gutes Hörverständnis dazu.

Zu dieser Kategorie gehören auch folgende drei Beispiele:

大家 Ein ooya ist Vermieter, aber ein 大家 taika ist Großmeister.

足跡 bedeutet „Fußspuren“, solange es mit der Kun-Lesung ashiato gelesen wird, wie in folgendem Beispiel: Yukimichi de usagi no ashiato wo mitsuketa. 雪道でウサギの足跡を見つけた。(Auf einem verschneiten Weg sah ich die Fußspuren eines Hasen.)

Sobald es jedoch mit der On-Lesung sokuseki gelesen wird, bedeutet es „historische Leistung“ wie im Satz Kepler wa ten’mongaku ni ookina sokuseki wo nokoshita. ケプラーは天文学に大きな足跡を残した。 (Johannes Kepler hat einen großen Beitrag für die Astronomie geleistet.).

上手 hat sogar gleich drei Bedeutungen:

Sono yakusha wa nakanaka zu datta ga, kamite kara tōjshita shuyaku no hō ga ichimai uwate datta.その役者はなかなか上手だったが、上手から登場した主役の方が一枚上手だった。 (Der Schauspieler spielte zwar geschickt, aber der von rechts auf die Bühne erschienene Hauptdarsteller überragte in seiner Kunst.)

ADVERTISEMENT

In den meisten Fällen trägt die On-Lesung eine wissenschaftliche Nuance.

Shijō 市場 ist etwa der Markt der Wirtschaftslehre, während mit ichiba 市場 ein Wochenmarkt gemeint wird. Genauso bedeutet kōjō 工場 „Fabrik“ im wirtschaftlichen oder bautechnischen Sinne, während kōba 工場 auf einen kleinen Familienbetrieb hinweist.

On-Lesung und BedeutungKun-Lesung und Bedeutung
人気ninki – Popularitäthitoke – Spurenhinweis, dass jemand da ist
今日kyō – heutekon’nichi – heutzutage
生物seibutsu – Biologie bzw. Lebewesennamamono – rohes Lebensmittel
寒気kanki – Kältewellesamuke – Schüttelfrost
最中saichū – mitten drin in einer Tätigkeitmonaka – japanischer Waffel mit süßer Bohnenmasse anko
目下mokka – zur Zeitmeshita – jüngerer Mensch oder jemand in unterem Rang

Interessanter wird es auch, wenn die Reihenfolge der Kanji geändert wird und sich darauf eine andere Bedeutung ergibt. Ein gutes Beispiel wäre 出家 und 家出. Während shukke 出家 „Klostereintritt als buddhistischer Mönch“ heißt, bedeutet das Wort mit umgekehrter Kanji-Reihenfolge iede 家出 „Abhauen von zu Hause“.

Bei anderen Beispielen zeigt die On-Lesung eine sachliche Konstellation, und die Kun-Lesung eine alltägliche Bedeutung wie z.B. bei 凹凸 und 凸凹. 凹凸, welches ōtotsu gelesen wird, bedeutet „physikalische Unebenheiten oder Flächen mit Dellen“. In umgekehrter Reihenfolge werden die Kanji 凸凹 dekoboko gelesen, und bedeuten im Alltagsbereich „nicht gleichmäßig“.  Übrigens sind diese Zeichen keine Emoji, sondern tatsächlich Kanji!

前後 und 後前 sind noch so ein Beispiel. Während das Erstere, zengo gelesen, „vorne und hinten“ bedeutet, besagt das Letztere, ushiromae, dass jemand ein Kleid oder einen Hut falschherum trägt. Die Liste ähnlicher Beispiele lässt sich erweitern.

Allerdings gibt es auch Wörter, die gleiche Bedeutung haben, aber in umgekehrter Reihenfolge anders ausgesprochen werden.

rechts und links左右sayū右左migihidari
Männchen und Weibchen雌雄shiyū雄雌osumesu
Vorderseite und Rückseite表裏hyōri裏表uraomote

Mit Kanji-Komposita wird es jedenfalls nie langweilig!

ADVERTISEMENT

Spezialkolumne

Wenn Männer und Frauen Freunde sind

Persönlich und interkulturell: Unsere Autorinnen berichten über Männer-Frauen-Freundschaften in Japan und Deutschland.

Diese Woche meist gelesen

Neueste Artikel