ADVERTISEMENT

“Shō-time” & “Halt’s Maul”: Das sind die Wörter des Jahres 2021

Diana Casanova
Diana Casanova

War es 2020 vor allem die Corona-Pandemie, die Gesellschaft und Sprache in Japan bewegt haben, waren es dieses Jahr die Olympischen Spiele. Das sind die Schlagwörter des Jahres 2021.

Shohei Otani
Der japanische Baseballspieler Ōtani Shōhei sorgte mit seinen überragenden Leistungen 2021 für das Wort des Jahres in Japan. © UPI / Alamy Stock Photo

Das Wort “Wellenbrecher” wurde 2021 von der Gesellschaft für deutsche Sprache zum Wort des Jahres gewählt, in den deutschen Top 10 finden sich ganze sieben Wörter im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Auch in Japan werden jedes Jahr Begriffe gekürt, die im jeweiligen Jahr besonders prägnant waren oder für ein bedeutsames Ereignis stehen. Jedoch schaffen es auch Neologismen oder andere Modewörter häufig in das Ranking des sog. 新語・流行語大賞 (shingo・ryūkōtaishō, „Der große Preis für Neologismen und Schlagwörter“). 2021 waren vor allem die Olympischen und Paralympischen Spiele in Tōkyō ein großes Thema in der japanischen Medienlandschaft und Bevölkerung.

Die 3 Mitsu„3 mitsu“ & Animal Crossing: Das sind die Wörter des Jahres 2020Kein Thema beherrscht Gesellschaft und Politik weltweit so sehr wie die Corona-Pandemie, doch auch Populärkultur schlägt sich in der moderne...02.12.2020

Wörter des Jahres aus dem Baseball

So kommen auch die Siegerbegriffe aus der Welt des Sportes: “Real Nitōryū” bzw. “Shō-time”. Beide beziehen sich auf den japanischen Baseballspieler Ōtani Shōhei, der sowohl in seiner Heimat als auch in den USA für enorme Schlagzeilen sorgte. Ōtani, der in der US-Major League für die Los Angeles Angels spielt, feierte historische Erfolge als Schlagmann und Pitcher. Die Angels ließen Ōtani sowohl als Schlagmann als auch als Pitcher in denselben Spielen antreten, was normalerweise unüblich ist. Außerdem wurde Ōtani zum Most Valuable Player der Saison gewählt, in der er unter anderem 46 Homeruns erzielte. 

Die Top 10 der Schlagwörter 2021

 

1) リアル二刀流 / ショータイム (riaru nitōryū/shōtaimu) – Real Nitōryū/Shō-time 

Beides Spitznamen für den Baseballspieler Ōtani Shōhei. “Shō-time” ist ein Wortspiel aus dessen Vornamen und dem englischen “showtime”. Nitōryū wiederum bezeichnet eigentlich den Kampfstil eines Samurais, der mit zwei Schwertern kämpft, und wird heutzutage für Baseballspieler angewendet, die für zwei Positionen aufgestellt werden.  

(ab hier in keiner bestimmten Reihenfolge)

2) うっせぇわ (usseewa) – “Halt’s Maul”

Das im Oktober 2020 auf YouTube veröffentlichte Lied der japanischen Sängerin Ado schlug vor allem unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen große Wellen. Usseewa ist die umgangssprachliche Version des Begriffes urusai, was soviel wie “lästig”, “laut” oder “nervtötend” bedeutet. Das Lied handelt davon, sich nicht den Normen und Erwartungen der Erwachsenen bzw. der Gesellschaft zu fügen (diese sollen “ihr Maul, ihr Maul, ihr Sche** Maul halten”, wie es die offiziellen englischen Untertitel beschreiben) und hat derzeit knapp 191 Millionen Klicks und 1,8 Millionen Likes erreicht. 

[Video] “USSEEWA” von Ado, offizielles Musikvideo

3) 親ガチャ (oyagacha) – “Eltern-Lotterie”

Eine direkte Übersetzung dieses Wortes ist relativ schwierig: oya bedeutet “Eltern”, während gacha sich auf die beliebten Spielzeug-Spender namens Gachapon beziehen, in denen man gegen einen Geldbetrag ein zufälliges Spielzeug bekommt. Eltern kann man sich bekanntlich nicht aussuchen und sozialer Status, Ausbildung und Herkunft dieser kann die Zukunft der Kinder maßgeblich bestimmen. Daher ist es wie eine Lotterie, ob man im Leben erfolgreich ist oder nicht – wie bei einem Gachapon-Automaten, bei dem man vorher nicht weiß, welches Spielzeug man bekommt. 

GachaponAlles über GachaponOb als kleines Mitbringsel oder wertvolles Sammlerstück: Gachapon-Automaten erfüllen noch jedem Fan japanischer Popkultur den Herzenswunsch....24.03.2021

4) ゴン攻め/ビッタビタ (gonzeme/bittabita) – “aggressiv/perfekt performen”

Diese Begriffe gingen im Rahmen der Olympischen Spiele in Tōkyō viral, als der japanische NHK-Kommentator und Skateboarding-Champion Sejiri Ryō diese während der Wettbewerbe im Skateboarding verwendete. Sie bedeuten soviel wie “aggressiv performen” und “perfekt performen”. Vor allem Zuschauer, die nicht viel über diesen Sport, welcher 2021 sein olympisches Debüt feierte, wussten, waren begeistert. 

5) ジェンダー平等 (jendā byōdō) – “Geschlechtergleichstellung”

Die Geschlechtergleichstellung wurde besonders im Vorfeld der Olympischen Spiele noch einmal Thema, als der damalige Chef des Olympischen Komitees und Ex-Premierminister Mori Yoshirō nach sexistischen Aussagen zurückgetreten war. Er sagte unter anderem, dass Frauen weniger Redezeit bei Sitzungen bekommen sollten, da sie zu viel reden würden. Besonders in Japan sind die Lohnunterschiede zwischen Männern und Frauen hoch und auch in der Politik sind Frauen stark unterrepräsentiert. Derzeit liegt Japan im weltweiten Vergleich auf Platz 120 von 156 des Gender Gap Index.

Mori YoshiroEx-Olympia-Chef Mori Yoshirō tritt Lawine los – zu Recht?Mit seiner Bemerkung, Frauen würden in Meetings zu viel reden und sollten entsprechend kürzere Redezeiten haben, löste der mittlerweile Ex-O...08.03.2021

6) 人流 (jinryū) – “Personenfluss”

Nachdem die “3 mitsu” 2020 zum Schlagwort des Jahres gewählt wurden, hat es dieses Jahr auch ein Corona-bezogenes Wort in die Top 10 geschafft. Während des dritten Ausnahmezustandes in Japan wurde die Bevölkerung gebeten, sogenannte “Personenflüsse” bzw. Menschenansammlungen zu vermeiden und z.B. auf das Trinken und Verkaufen von alkoholischen Getränken zu verzichten. 

7) スギムライジング (sugimuraijingu) – Sugimu Rising

Der Name einer Technik des paralympischen Boccia-Athleten Sugimura Hidetaka, welcher für Japan während der Spiele 2021 antrat. Er sorgte dafür, dass die Sportart sowie die Paralympischen Spiele selbst größere Aufmerksamkeit erlangten. 

8) ぼったくり男爵 (bottakuri danshaku) – “Abzocker-Baron”

Dieses Wort bezieht sich auf IOC-Präsident Thomas Bach und wurde von einer Kolumnistin der Washington Post (im Original “Baron von Ripper-off”) geprägt, die damit Bachs unbeirrtes und viel kritisiertes Vorgehen bei der Durchführung der Olympischen Spiele trotz der Corona-Pandemie verhöhnte. 

AkrobatikfliegerTokyo 2020: Rückblick und Skandale der Olympischen SpieleDie Olympischen Spiele sollten ein Fest werden – und ein neuerlicher Beweis für "omotenashi", die japanische Gastfreundschaft. Doch niemand...03.09.2021

9) Z 世代 (Z sedai) – Generation Z

Die “Generation Z” bezeichnet Menschen, die in den späten 1990er Jahren bzw. 2000er Jahren geboren wurden. Diese Generation ist mit Smartphones und dem Internet aufgewachsen, als “digital natives” sind sie global miteinander verbunden und können sich austauschen. 

10) 黙食 (mokushoku) – “schweigend essen”

Ein weiteres Wort mit Bezug auf die Corona-Pandemie ist mokushoku, welches ursprünglich aus dem Buddhismus kommt und das Reden beim Essen untersagt, damit sich die Mönche auf das Mahl konzentrieren können. Als Corona-Maßnahme sollte mokushoku dazu dienen, die Aerosolbildung und somit das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. Die Menschen waren also dazu angehalten, sich während des Essens nicht miteinander zu unterhalten. 

Hinweisschild zum "Schweigen beim Essen", Smiley mit geschlossenen Augen und "Psst"-HandzeichenSchweigen beim Schwelgen: Corona und die neue NormalitätSeit anderthalb Jahren bestimmt das Coronavirus den Alltag, und es sieht nicht so aus, als ob sich das so schnell ändern wird. In Japan ist...13.08.2021

Kommentare

ADVERTISEMENT

Diese Woche meistgelesen

Top Stories

Autoren gesucht

Lesen Sie hier, wie Sie Teil unseres Teams werden!