Sakura Kirschblüte Essen Rezepte
Traditionelle Süßigkeiten – das hier sind allerdings Radiergummis!! © crayonmonkey / Flickr CC2.0

Japanische Kirschblüte zum Essen: 5 Speisen mit Sakura

Die Kirschblüte in Japan ist nicht nur ein Augenschmaus, sondern bietet auch kulinarische Genüsse – meist zuckersüße. Traditionelle Rezepte verwenden Kirschblüten oder imitieren die Farbgebung. Modernes Essen gibt sich ebenfalls dem pinken Thema der Sakura hin.

Wo kann ich Kirschblüten-Essen in Japan kaufen?

Sie kriegen die folgenden Speisen während der Hanami-Zeit in jedem japanischen Supermarkt oder Convenience Store – sowohl die traditionellen als auch die modernen. Das Sakura-Thema geht schließlich ganz Japan durch den Magen – und passend zu Jahreszeiten, Feiertagen oder Themen hergerichtetes Essen ist in Japan sowieso ein Verkaufsschlager. Hier finden Sie unseren Artikel zu den passenden Getränken!

Traditionelles Essen zum Kirschblüten-Thema

Diese Speisen zur Kirschblüte verwenden „sehr japanische“ Zutaten, die auch bei anderen traditionellen Süßigkeiten, den Wagashi 和菓子, zum Einsatz kommen. Kirschblüten selbst werden aber nur in einem Beispiel als Zutat verwendet…

Kirschblüte Sakura Essen Japan RezepteSakura mochi verwenden zwei traditionelle Zutaten: Klebreis und Azuki-Bohnen. © Ken Yamaguchi / Flickr CC2.0

Sakura mochi: Reiskuchen mit Füllung nach zweierlei Art

Sakura mochi 桜餅 bedeutet Kirschblüten-Reiskuchen. Dabei wird ein dünner Teig aus Klebreis (Mochi 餅) hergestellt, der zuvor beim Kochen mit roten Azuki-Bohnen gefärbt wurde. Auch die Füllung besteht aus süßen Azuki-Bohnen, dem sogenannten An あん.

ADVERTISEMENT
Kirschblüte Sakura Essen RezepteSakura mochi nach Kansai-Art. © kimubert / Flickr CC2.0

In der Kansai-Region um Ōsaka und Kyōto gibt es noch eine andere Variante der Sakura mochi. Der Reis wird hier weich gekocht, dabei mit roten Azuki-Bohnen gefärbt und anschließend in ein Blatt des Kirschbaumes geschlagen. Das ergibt einen intensiven, sogar leicht bitteren Kirschblütengeschmack.

Der Salzige im Bunde: Sakura-Onigiri

Dieses Onigiri-Reisbällchen wird aus normalen Reis und solchem, der mit Azuki-Bohnen gekocht und pink gefärbt wurde, geformt. Dekoriert werden kann ein solcher Onigiri dann – zumindest vor dem Essen – mit getrockneten Kirschblüten. Die Supermarkt-Variante kommt aber eher ohne daher. Geschmacklich verbindet der Kirschblüten-Onigiri Süßes und Salziges.

Kirschblüte Essen Japan OnigiriHier kommen ausnahmsweise echte Sakura zum Einsatz: Kirschblüten-Onigiri. © Arashiyama / CC2.0

Moderne Süßigkeiten zum Kirschblüten-Thema

Sakura-Kitkat: Alles, was Japaner begeistert

Nestlé hat mit seinem nach japanischen Jahreszeiten und Regionen gestylten Schokoriegel in Japan zu guten Verkaufszahlen gebracht. Natürlich gibt es auch eine rosafarbene Sakura-Variante zur Kirschblüte. Die oben gezeigte ist kombiniert mit grünem Matcha-Tee.

Kirschblüte Japan Sakura Essen RezeptPink, pink, pink sind alle meine Süßigkeiten: Auch KitKat gibt es in Kirschblüten-Variante. © Amy Ross / Flickr CC2.0

Gebäck: Donuts und Kringel in Sakura-Manier

Die Kirschblüten-Welle macht auch vor Gebäck nicht halt. Hier bieten die japanischen Supermärkte jede Menge Süßes passend zum Sakura-Thema. Oft werden bei Donuts & Co. Erdbeeren benutzt, um ein frühlingshaftes Geschmackserlebnis zu erzeugen. Auch in den vielen japanischen Patisserien finden Sie zahlreiche Kuchen und Torten im Kirschblütengewand.

Kirschblüte Kombini SAkura Essen Rezept Japan„Brötchen mit Erdbeercremefüllung in Sakura-Form“ vom Kombini Family Martm mit Illustration der Kunstfigur Hatsune Miku © Karl Baron / Flickr CC2.0

Gewöhnungsbedürftig: Das Sakura-Sandwich

Dass in Japan zur Kirschblüte alles, aber auch wirklich ALLES dem Frühlingsthema untergeordnet wird, zeigt sich an diesem süßen Sandwich: Toast gefüllt mit Sakura-Geschmack, der aus den oben genannten Mochi und An besteht. Sicher einen Versuch wert, aber für westliche Zungen eher gewöhnungsbedürftig.

Kirschblüte Sakura Japan Rezepte„Love Love Sand“ – Sandwich mit Sakura mochi-Füllung © MIKI Yoshihito / Flickr CC2.0

Fazit: Wer bei soviel „Kirschblüte zum Essen“ nicht von innen heraus in Sakura-Stimmung kommt, ist selbst schuld – und bleibt hungrig!

ADVERTISEMENT

Diese Woche meist gelesen

Neueste Artikel