Nationalfeiertage in Japan 2020

Kerstin Coopmann
Kerstin Coopmann

Japan ist bekannt dafür, dass seine Bewohner viel arbeiten und wenig Urlaub nehmen. Gelegenheit zur Erholung bieten die zahlreichen gesetzlichen Feiertage – zumindest für einen Teil der Bevölkerung. Wann sind Japans Feiertage und was gilt es zu beachten?

Koinobori
(c) pakutaso

Ganze 16 Nationalfeiertage (shukujitsu 祝日) wird es 2020 in Japan geben – das sind um einiges mehr als der bundesweite Durchschnitt in Deutschland. Rechnet man die über das ganze Jahr verteilten Feiertage zusammen, so kommt man auf fast drei Wochen. Schließlich werden in Japan Feiertage, die auf einen Sonntag fallen, am darauffolgenden Montag nachgeholt. Zumindest Schüler, Studenten und die, die in Firmen oder offiziellen Einrichtungen arbeiten, profitieren davon.

Welche Nationalfeiertage gibt es in Japan?

Japans Nationalfeiertage sind seit 1948 im Volksfeiertagegesetz (kokumin no shukujitsu ni kansuru hōritsu) festgelegt. Es gibt zudem zwar noch zahlreiche weitere traditionelle Festtage; diese sind jedoch meist ganz gewöhnliche Arbeitstage.

Viele der japanischen Nationalfeiertage sind Gedenkfeiertage zu bestimmten Anlässen wie etwa der Staatsgründung, der Verfassung oder dem Geburtstag des aktuellen Kaisers. Der Geburtstag des Shōwa-Tennōs, der 1926-1989 regierte, wird übrigens noch immer gefeiert: am sogenannten Shōwa-Tag.

Ein weiterer interessanter Feiertag ist der Tag der Volljährigkeit im Januar (seijin no hi), an dem junge Japaner ihren Eintritt ins Erwachsenenalter, der mit einer speziellen Zeremonie verbunden ist, feiern. Außerdem sind Frühlings- und Herbstanfang Feiertage.

Den längsten freien Zeitraum am Stück bildet die Golden Week in der ersten Maiwoche, in der mehrere Feiertage sowie häufig ein Brückentag (kokumin no kyūjitsu) zusammenkommen.

showa no hiGolden Week Japan: Die goldene Woche der FeiertageIn Japan sind die letzte April- und die erste Mai-Woche mit vier Feiertagen die sogenanntene Goldene Woche – eine beliebte Zeit für Reisen i...01.05.2017

Auch wenn es zu Neujahr nur einen offiziellen Nationalfeiertag am 01. Januar gibt – viele Betriebe und Einrichtungen schließen bereits am 31. Dezember und öffnen erst am 04. oder 06. Januar wieder. Schließlich gelten die Neujahrstage als die wichtigsten im Jahr und es werden zahlreiche Traditionen im Familienkreis begangen.

Das Totenfest (o-bon) Mitte August ist zwar kein Nationalfeiertag – viele Firmen haben jedoch trotzdem geschlossen.

O-Bon-Festplatz in der DämmerungFröhliches Totenfest: O-BonEines der wichtigsten japanweiten Feste ist das dreitägige O-Bon. Es ähnelt Halloween oder dem Día de Muertos: Die Lebenden huldigen ihren A...16.09.2016

Einige Feiertage wurden für Olympia 2020 extra umbenannt oder verschoben, u.a. um den öffentlichen Nahverkehr während der Wettkämpfe zu entlasten oder aber um die Spiele zu feiern – so wurde z.B. der Tag des Sportes (taiiku no hi), der eigentlich im Oktober stattfindet, umbenannt und auf den Eröffnungstag der Olympischen Spiele verlegt.

Darüber hinaus gibt es im Februar nun einen neuen Feiertag: Der Geburtstag des amtierenden Kaisers ist traditionell ebenfalls ein Nationalfeiertag. Da Japan seit dem 01. Mai 2019 mit Naruhito einen neuen Kaiser auf dem Chrysanthementhron hat, fällt der Geburtstag des Heisei-Kaisers Akihito als Feiertag weg, an seine Stelle tritt der 23. Februar.

Was gilt es an Feiertagen zu beachten?

Im Gegensatz zu Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern haben in Japan die meisten Geschäfte auch an Feiertagen geöffnet. Das Einkaufen von Lebensmitteln lässt sich also ebenso problemlos realisieren wie ein entspannter Shoppingtag – besonders in der Großstadt.

Schulen, Universitäten, öffentliche Einrichtungen und Firmen sind dagegen an Nationalfeiertagen geschlossen. Falls Sie einen Brief verschicken oder Geld abheben möchten, sollten Sie dies möglichst vor oder nach dem Feiertag erledigen. Nicht nur Postfilialen und Banken, sondern auch viele Geldautomaten sind während diesem nämlich ebenfalls nicht in Betrieb.

Während der Olympischen Spiele müssen Sie sich auf einen besonders überfüllten öffentlichen Nahverkehr einstellen, buchen Sie etwaige Tickets oder Hotels also besonders frühzeitig.

Liste der japanischen Feiertage 2020

Neujahr (gantan oder shinnen) – 01.01.2020
Tag der Volljährigkeit (seijin no hi) – 13.01.2020
Gedenktag der Staatsgründung (kenkoku kinen no hi) – 11.02.2020
Geburtstag des Kaisers (tennō tanjōbi) – 23.02.2020
Geburtstag des Kaisers (tennō tanjōbi) – 24.02.2020 (nachgeholt, da 23.02. ein Sonntag)
Frühjahrs-Tagundnachtgleiche (shunbun no hi) – 20.03.2020
Shōwa-Tag (shōwa no hi) – 29.04.2020
Gedenktag der Verfassung (kempō kinenbi) – 03.05.2020
Tag des Grüns (midori no hi) – 04.05.2020
Kindertag (kodomo no hi) – 05.05.2020
Gedenktag der Verfassung (kempō kinenbi) – 06.05.2020 (nachgeholt, da 03.05. ein Sonntag)
Tag des Meeres (umi no hi) – 23.07.2020 (verschoben aufgrund von Olympia)
Tag des Sportes (supōtsu no hi) – 24.07.2020 (verschoben aufgrund von Olympia)
Tag des Berges (yama no hi) – 10.08.2020 (verschoben aufgrund von Olympia)
Tag des Respekts für die Alten (keirō no hi) – 21.09.2020
Herbstbeginn (shūbun no hi) – 22.09.2020
Kulturtag (bunka no hi) – 03.11.2020
Arbeitsdankestag (kinrō kansha no hi) – 23.11.2020

Kommentare

Diese Woche meistgelesen

Top Stories

Autoren gesucht

Lesen Sie hier, wie Sie Teil unseres Teams werden!