Zenmarket

Lustige Kinderwörter und Versprecher im Japanischen

Aya Puster
Aya Puster

Kinder müssen die Aussprache mancher Wörter erst lernen und manchmal kommt es zu amüsanten Verdrehungen und Versprechern. Das ist auch im Japanischen nicht anders. Wir stellen Ihnen die drolligsten Ausrutscher vor.

Mädchen mit Zöpfen im bunten Kleid ruft etwas

Diesmal beginnen wir mit einem Ratespiel. Was, glauben Sie, könnten folgende japanischen Kinderwörter bzw. Versprecher, bedeuten? Versuchen Sie die Paare zu verbinden.*

Japanische KinderwörterBedeutung
chokichoki suru・Hand
wanwan・Heia (ins Bett gehen)
yarawakai・Hund
osukuri・mit der Schere schneiden
nenne・weich
otete・Arznei

*Die Lösung finden Sie am Ende des Artikels.

Wie viele konnten Sie erraten?

Lautmalerei

Die ersten zwei Wörter in der Liste gehören zur Lautmalerei: chokichoki deutet auf das Scherengeräusch hin, und wanwan steht für Hundebellen, ähnlich wie „Wauwau“ auf Deutsch. Aus diesem wanwan entstand auch ein anderes Kinderwort, wanwan-basu, welches „Hunde-Omnibus“ bedeuten könnte. In Wirklichkeit handelt es sich jedoch um eine Verwechselung mit dem japanisch-englischen Wort wanman-basu (“one-man-bus”, ein Omnibus ohne Schaffner).

onomatope statueLautmalerei im Japanischen: Donnergrollen und HerzklopfenZahlreiche Lautmalereien (Onomatopoeia) machen das Japanische zu einer sehr bunten Sprache. Gemütszustände, sensorische Wahrnehmungen, Tierl...06.11.2016

Verdrehung

Die folgenden zwei Wörter, yarawakai und osukuri, sind einfache Verdrehungen. Zu dieser Kategorie gehören u.a. tōkoromoshi statt tōmorokoshi (Mais), heripokutā statt herikoputā (Helikopter), yamanoseten statt yamanotesen (Yamanote-Linie) und eberētā statt erebētā (Aufzug).

Ganz drollig klingt der Titel des Buches „Kleine Raupe Nimmersatt“, dessen japanische Übersetzung „Harapeko aomushi“ heißt, aber oft von Kindern in der verdrehten Version „Pekopeko haramushi“ genannt wird. Pekopeko ist eine Onomatopöie, welche „Hunger haben“ bedeutet, was von Kindern leichter mit dem Buchinhalt assoziiert wird.

Kinderwörter

Die letzten zwei, nenne und otete, sind reine Kinderwörter. Das Wort nenne stammt vom Verb neru (ins Bett gehen) und ist das japanische Pendant zur deutschen „Heia“, welche auch eine Lautmalerei für die Wiegen- bzw. Schaukelbewegung ist.

Das Wort otete besteht aus drei Teilen: dem Höflichkeitswort o + te (Hand) + dessen Wiederholung.

Laut der Psycholinguistin Imai Mutsumi verläuft die Sprachbildung bei Kleinkindern sehr komplex. Die Babys kategorisieren neue Wörter intuitiv nach Nomen, Funktionswörtern wie Partikeln bzw. Suffixen usw., wobei die Ersteren meistens mehr als zwei Moren haben, während die Letzteren meist einsilbig sind. Ein einsilbiges Wort wie te klingt für Babyohren wie eine Partikel. Daher verlängern die Eltern einsilbige Wörter intuitiv durch eine Wiederholung und dem Zusatz o, damit sie mehrsilbig werden, so dass die Babys sie von sonstigen Partikeln und Suffixen unterscheiden können. Das Wort omeme, welches Auge bedeutet, gehört auch dazu.

Ein Baby greift nach der Hand seiner Mutter
In der Babysprache werden Laute oft verdoppelt: So auch "otete" statt "ote" für "Hand". // Photo AC /nyao

Aus demselben Grund sagen manche kleinen Kinder, wenn sie sich verletzen und das Blut fließt, Chiga ga deta statt Chi ga deta („Das Blut kam heraus“). Die Kleinen erkennen nicht, dass das einsilbige Wort chi ein Nomen (Blut) ist, und „ergänzen“ das Suffix ga, als ob es ein Teil des Wortes wäre. Das Gleiche gilt für den Satz Kani ni sasareta („Eine Krabbe hat mich gebissen“), welcher eigentlich Ka ni sasareta („Eine Mücke hat mich gestochen“) heißen soll.

Wenn ich an die Kindergartenjahre meines Sohnes zurückdenke, fällt mir ein, dass der Nachbarsjunge Schwierigkeiten mit ka, ki, ku, ke, ko hatte und chikai (nah sein) statt kikai (Maschine), kangoku (Knast) statt kangofu (Krankenschwester) zu sagen pflegte.

Mein Sohn selbst konnte otamajakushi (Kaulquappe) nicht aussprechen, und fand viele ojamatakushi (störende Taxis) im Teich.

Kinderwörter in Kinderbüchern

In Kinderbüchern kommen viele Onomatopöien vor, z.B. kirakira (glitzern), nikoniko (lächeln), būbū (Schweinegrunzen oder Autohupen), shikushiku (weinen). Tiere werden meistens mit dem höflichen Zusatz –san bzw. –kun genannt: kame-san (Schildkröte), zō-san (Elefant), kaba-san (Nilpferd), kuma-san (Bär) u.a.

In Geschichten für Zwei- bis Dreijährige, die den Gang auf die Toilette erst lernen müssen, wird auch das Thema o-shikko (Urin) bzw. unchi/unko (großes Geschäft) behandelt, denn die Kinder in diesem Alter zeigen großes Interesse an diesem natürlichen Vorgang in ihrem eigenen Körper. Ein berühmtes Buch von Gomi Tarō, Minna unchi (auf Englisch auch bekannt als “Everybody Poops”), ist beispielsweise ein seriöses Naturkundebuch, mit dem die Kinder etwas über die Ausscheidungen verschiedener Tiere lernen.

Auf diesem menschlichen Grundinteresse der Kinder baut die erfolgreiche Lernserie Unko-doriru („Kacka-Übungen“) auf, in der die Charaktere (deren Köpfe wie kleine Kackhäufchen geformt sind) unter Leitung von Unko Hakase (Dr. Kacka) den Kindern bis zur sechsten Klasse Schriftzeichen, Rechnen und sonstiges Wissenswertes beibringen. Der Verlag verkündet ganz stolz auf seiner Homepage, dass in allen 3018 Beispielsätzen für Kanji-Übungen das Wort unko vorkommt. Offenbar freuen sich die Kinder so sehr darüber, dass sie freiwillig die Übungen erledigen und dadurch Kanji-Zeichen erfolgreich erlernen.

Wäre dies eine alternative Kanji-Übung für deutsche Japanisch-Lerner?


Lösung des Rätsels: chokichoki suru = mit der Schere schneiden; wanwan = Hund; osukuri = Arznei (richtig: okusuri); nenne = ins Bett gehen, otete = Hand (te), yarawakai = weich (richtig: yawarakai)

Kleines Mädchen, dass am Schreibtisch in einem Kinderbuch blättertFür den Spracherwerb geeignet? Japanische Kindersprache und KinderbücherWie in vielen Sprachen der Welt reden Kinder ein wenig anders als Erwachsene. Besonders im Japanischen gibt es die ein oder andere Falle für...06.04.2020

Kommentare

Zenmarket

Diese Woche meistgelesen

Top Stories

Autoren gesucht

Lesen Sie hier, wie Sie Teil unseres Teams werden!