Wein Yamanashi Japan
Herbstlicher Weinberg und dunkle Bergketten in Katsunuma, Yamanashi. ©Tourismusbüro Yamanashi-ken

Weintour à la Japonaise: 3 Winzer in Yamanashi

Hannah Janz

Von Tōkyō aus lohnt sich eine Tagestour in die Wein-Präfektur Yamanashi. Gehen Sie zusammen mit Japan Digest auf einen Rundgang durch die Wingerte! Wir stellen Ihnen drei Winzer vor.

Die Präfektur Yamanashi ist in Japan für drei Dinge bekannt: Den wohlgeformten japanischen Nationalberg Fuji, die spektakulären Achterbahnen im FujiQ Highland – und Wein. Ob man die letzten zwei kombinieren sollte, sei offengelassen, aber die Verbindung aus Natur und Genuss jedem Weinliebhaber in Japan ans Herz gelegt!

Das Weinzentrum Japans

40% des in Japan produzierten Weines kommen aus Yamanashi, und damit etwa 12% der jährlich in Japan konsumierten Weinmenge. Die Region blickt auf die längste Weintradition Japans zurück: Ab 1873 versuchte man sich dort am Weinbau. Der in Yamanashi neu gegründete Weinkeller Iwaimura schickte 1877 zwei seiner Winzer nach Bordeaux in Frankreich, um ihre Kenntnisse im Weinbau zu verfeinern.

Zwar fielen deren nach Japan zurückgebrachte Reben 1884 der Reblaus zum Opfer, in der Folge wurden in Yamanashi aber vor allem Rebstöcke für süße Weißweine gepflanzt. Diese dominieren auch heute die dortige Weinproduktion und spiegeln die japanische Vorliebe für Weißweine wider.

Wein japan YamanashiEine Flasche „Muscat Bailey A“ aus der Stadt Nirasaki in Yamanashi. Die Rebe gehört zu den ältesten in Japan gezüchteten Sorten. © Hajime NAKANO / Flickr

Ganz besondere Lagen

Die Winzer bebauen in Yamanashi unter anderem die Osthänge des Fuji. Diese bieten drei Vorteile gegenüber anderen Regionen Japans: Genug Sonne, mildes Klima und gute Bewirtschaftungsgrundlagen dank der relativ sanften Hänge. Besucher lockt deshalb nicht nur die große Zahl japanischer Winzer – auch die Aussicht beim Spaziergang durch die Weinhänge hat beruhigende Wirkung.

Da die Präfektur Yamanashi westlich an die Hauptstadtpräfektur anschließt, kann man die Weinanbaugebiete von Tōkyō aus leicht in 120 Minuten erreichen.

ADVERTISEMENT
Wein KatsunumaWeinberge in Katsunuma in der Präfektur Yamanashi. © Aw1805 / CC4.0

Winzer in Yamanashi

Die folgenden drei Weingüter bieten auch ausländischen Gästen Service auf Englisch. Bei allen dreien sollten Sie sich per Telefon oder Mail ankündigen, damit am Tag Ihres Besuches auch englischsprachiges Personal anwesend ist.

Marufuji / Rubaiyat

Das Weingut Marufuji wurde 1890 gegründet und nun in vierter Generation betrieben. Marufuji vertreibt seine Weißweine unter dem Markennamen Rubaiyat. Neben europäischen Rebsorten ist das Weingut auf die japanische Traube Kōshū spezialisiert – hier kann man also in Japan angebauten und abgefüllten Wein mit tausendjähriger Geschichte verkosten!

Jedes Jahr im April veranstaltet das Weingut zudem die Konzertreihe Rubaiyat Winery Concert. Nach einem Tasting der Weine des Gutes werden die Gäste durch Live-Musik, meist Jazz, unterhalten.

WEINGUT MARUFUJI
780 Fujii, Katsunuma-cho, Koshu-Shi, Yamanashi

Rebsorten – Weiß: Kōshū, Chardonnay; Rot: Muscat Bailey A, , Petit Verdot

Von Tōkyō mit dem Zug: Ab Bahnhof Shinjuku mit dem “Azusa” Limited Express auf der JR East Chuo-Linie. Umsteigen am Bahnhof Otsuki in die reguläre Bahn der JR
East Chuo-Linie und bis Katsunuma Budokyo fahren. Von dort 10 Minuten mit dem Taxi.

Telefon (+81)553-44-0043
Englischsprachige Webseite

Wein Marufuji JapanKonzert nach der Weinverkostung im Weingut Marufuji. © Marufuji / RubaiyatTypisch für Yamanashi: Die Kōshū-Traube, die einen trockenen Weißwein hervorbringt. ©genta_hgr / CC2.0

Chateau Lumiere

Dieses Weingut bietet seit 1885 eine breite Auswahl an Rot- und Weißweinen – mittlerweile sogar in biodynamischer Qualität. Als japanische Besonderheit können Sie hier Schaumweine aus der japanischen Rebsorte Kōshū degustieren – und im eleganten Laden des Weinguts erwerben. Im Restaurant Zelkova genießen Sie gehobene Küche zu den lokalen Weinen.

WEINGUT CHATEAU LUMIERE
624 Minaminoro, Ichinomiya-cho, Fuefuki-shi, Yamanashi

Rebsorten – Weiß: Kōshū, Sauvignon Blanc, Chardonnay, Delaware, Semillon; Rot: Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot, Tannat, Tempranillo, Muscat Bailey A, Black Queen, Mills

Von Tōkyō mit dem Zug: Ab Bahnhof Shinjuku 90 Minuten mit dem “Azusa” Limited Express auf der JR East Chuo-Linie bis Enzan. Von dort 15 Minuten mit dem Taxi.

Telefon (+81)553-47-0207
Englischsprachige Webseite

Wein Japan Chateau LumeireIm Laden des Chateau Lumiere können Sie aus der großen Vielfalt des Weinguts wählen. ©Chateau Lumiere

Grace Wine

Gegründet wurde Grace Wine 1923 unter dem japanischen Namen Chūō Budōshu 中央葡萄酒. Die Weine aus diesem Weingut schaffen es mittlerweile in die Regale internationaler Weinläden – ein Besuch vor Ort lohnt aber allemal, denn das Weingut Grace bietet eine experimentierfreudige Atmosphäre, die die Gäste ansteckt. Winzer Misawa Shigekazu, dem das Gut gehört, gilt als Vater der japanischen Rebsorte Kōshū, da er seit mehreren Jahrzehnten deren Kultivierung vorantreibt.

WEINGUT GRACE WINE
173 Todoroki, Katsunuma-cho, Koshu-Shi, Yamanashi

Rebsorten – Weiß: Kōshū, Chardonnay; Rot: Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Merlot, Petit Verdot

Von Tōkyō mit dem Zug: Ab Bahnhof Shinjuku mit dem “Azusa” Limited Express auf der JR East Chuo-Linie. Umsteigen am Bahnhof Otsuki in die reguläre Bahn der JR
East Chuo-Linie und bis Katsunuma Budokyo fahren. Von dort 10 Minuten mit dem Taxi.

Telefon:  (+81)553-44-1230
Englischsprachige Webseite

Grace Wine liegt, wie Marufuji, in den Hügeln der Stadt Katsunuma… ©Grace Wine...in denen man wunderbar spazieren gehen kann. © Aw1805 / CC4.0

Stichwörter

ADVERTISEMENT

Spezialkolumne

Wenn Männer und Frauen Freunde sind

Persönlich und interkulturell: Unsere Autorinnen berichten über Männer-Frauen-Freundschaften in Japan und Deutschland.

Diese Woche meist gelesen

Neueste Artikel