Japan Travel Photographers Association: 7 Mal Pflaumenblüte

In ihrer Pracht ist die Pflaumenblüte der Kirschblüte ebenbürtig, die Blütezeit setzt jedoch früher ein. Je nach Region blüht die Pflaume schon ab Mitte Februar auf. Die Japan Travel Photographers Association hat Japans schönste Orte zur Pflaumenblütenschau besucht.

ume
© Hiroshi Ito / JTPA

Schon zu Beginn jedes Jahres wird der Kirschblüte in Japan mit hitziger Vorfreude entgegengefiebert. Man staunt nicht schlecht, mancherorts schon im Februar der ein oder anderen vermeintlichen Kirschblüte zu begegnen. Doch halt, kann das wirklich die Kirschblüte sein? Bei genauem Hinsehen wird klar: Es ist die Pflaumenblüte die sich stolz präsentiert und der Kirschblüte zuvorkommt.

Pflaume Tokyo„Kirschblüte des Winters“: 5 Orte mit wunderschöner PflaumenblüteÜber Japans Kirschblüte sprechen alle – früher blüht aber noch die Pflaume. Wer im Februar und März nach Japan reist, kann die zart kolorier...10.02.2017

Verstecken braucht sich die Pflaumenblüte vor der Kirschblüte wahrlich nicht, ist sie doch genauso schön anzuschauen. Die Japan Travel Photographers Association hat die weiß-pinke Blütenpracht an sieben Orten in Japan bewundert und für JAPANDIGEST abgelichtet.

Gunma: Akima Bairin 秋間梅林

In der Kantō-Region ist der Pflaumenwald der Präfektur Gunma ein beliebter Ort zu Pflaumenblütenschau. Rund 35.000 Pflaumenbäume warten dort jedes Jahr mit ihrer Blütenpracht auf Besucher. Besonders großer Beliebtheit erfreuen sich auch andere Produkte der Pflaume, etwa die sauer eingelegte Umeboshi.

Die beste Besichtigungszeit der Pflaumenblüten liegt zwischen Ende Februar und Mitte März, wenn allerlei Festivitäten zur Pflaumenblüte abgehalten werden.

ume© Hiroyoshi Kawana / JTPAume© Hiroyoshi Kawana / JTPA

Tōkyō: Seirinji-Tempel 清林寺

Auch im Großstadtdschungel Tōkyō schmückt die Pflaumenblüte dezent den Alltag, etwa hier den buddhistischen Seirinji-Tempel im Bezirk Bunkyō.

ume© Hiroyoshi Kawana / JTPAume© Hiroyoshi Kawana / JTPA

Tōkyō: Yushima Tenman-gū 湯島天満宮

Ebenfalls in Bunkyō gelegen ist der für Kirsch- und Pflaumenblüten berühmte Tempel Yushima Tenman-gū. Im Februar und März findet hier das Fest ume matsuri statt, das viele Besucher nach Bunkyō lockt.

© Hiroyoshi Kawana / JTPAume© Hiroyoshi Kawana / JTPA

Tōkyō: Koganei Park 小金井公園

Im westlich von Tōkyō gelegenen Stadtpark von Koganei blüht die Pflaumensorte “Chinesische Winterblüte” (rōbai 蝋梅) – manchmal gar schon im Dezember. Unter den jungen Pflaumenblüten spüren Besucher im Koganei Park den frischen Atem des nahenden Frühlings.

ume© Hiroshi Ito / JTPAume© Hiroshi Ito / JTPAume© Hiroshi Ito / JTPAume© Hiroshi Ito / JTPA

Tōkyō: Ikegami Bairin 池上梅林

Der Ikegami Pflaumenwald ist einer der beliebtesten Orte zur Pflaumenblütenbesichtigung in Tōkyō. In Ikegami blühen viele veschiedene Sorten der Pflaume nebeneinander und sind hübsch anzuschauen. Auch im Regenwetter sind die Blüten, benetzt von Wasser, vorbidliche Fotomotive.

ume© Hiroshi Ito / JTPAume© Hiroshi Ito / JTPAume© Hiroshi Ito / JTPAume© Hiroshi Ito / JTPA

Fukuoka: Dazaifu Tenman-gū 太宰府天満宮

Der Shintō-Schrein in Fukuoka zählt zu den beliebtesten Orten in ganz Japan, um die Pflaumenblüte zu bewundern. Unter anderem blüht hier der sagenumwobene Tobiume-Pflaumenbaum. Der Legende nach entwurzelte sich der Baum selbst und flog nach der Verbannung ihres geliebten Sugawara no Michizane (Gelehrter, Poet und Politiker der Heian-Zeit) aus Kyōto nach Fukuoka, um bei ihm zu sein. Der Schrein wurde über dem Grab Sugawaras errichtet.

ume© Hiroshi Ito / JTPAume© Hiroshi Ito / JTPAume© Hiroshi Ito / JTPAume© Hiroshi Ito / JTPA

Mito: Kairakuen 偕楽園

Der Kairakuen in Mito, Präfektur Ibaraki, zählt zu den “Drei berühmten Gärten Japans”. Sein Pflaumenwald zählt rund 100 verschiende Pflaumensorten die in weiß, pink und rot blühen. Die Blütezeit beginnt Ende Februar und dauert bis Ende März an. In diesem zeitrahmen finder auch das jährliche Mito Pflaumenfest statt.

ume© Hiroyoshi Kawana / JTPAume© Hiroyoshi Kawana / JTPAume© Hiroyoshi Kawana / JTPAume© Hiroyoshi Kawana / JTPAume© Hiroyoshi Kawana / JTPAume© Hiroyoshi Kawana / JTPA
ADVERTISEMENT

Diese Woche meist gelesen

Neueste Artikel