EDO TATTOO

Nach 6 Jahren: Murakami Haruki veröffentlicht neuen Roman

Diana Casanova
Diana Casanova

Nach "Die Ermordung des Commendatore" (2017) erschien in Japan nach sechs Jahren im April 2023 wieder ein vollwertiger Roman aus der Feder des japanischen Meisterautors Murakami Haruki. Auch die deutsche Übersetzung hat endlich einen Erscheinungstermin.

Buchcover Murakami Haruki
© 村上春樹『街とその不確かな壁』(新潮社刊)

Sechs Jahre mussten Murakami Haruki-Fans auf seinen nächsten vollwertigen Roman warten. 2017 erschien in Japan mit “Die Ermordung des Commendatore” (auf Deutsch beim DuMont Verlag) sein letztes Werk – 2021 versüßte er seinen Leserinnen und Lesern die Wartezeit mit der Kurzgeschichtensammlung “Erste Person Singular” (lesen Sie hier unsere Rezension zum Werk) sowie “Gesammelte T-Shirts”. Murakamis neuester Roman erschien am 13. April 2023 in Japan, mit dem Titel Machi to futashika na kabe, oder offiziell auf Englisch “The City and Its Uncertain Walls”.

Zu “100 % Murakami”

Bereits der Titel lässt darauf schließen, dass mit diesem knapp 700 Seiten starken Werk ein echter Murakami geliefert wird. Der japanische Verlag Shinchosha verrät keine Details zur Handlung, doch ließ in einem kryptischen Statement vor Erscheinen verlauten (inoffizielle Übersetzung): “Ich muss in die Stadt gehen. Egal, was passiert. Eine weggesperrte ‘Geschichte’ beginnt sich zu leise zu bewegen, als ob ‘alte Träume’ aufgeweckt und in einem abgeschiedenen Archiv entwirrt werden”. Weiterhin heißt es, dass der Roman eine zu “100 % herzergreifende Murakami-Welt” sein wird. 

Buchcover des neuen Romans von Murakami Haruki.
Japanisches Buchcover des neuen Romans von Murakami Haruki. © 村上春樹『街とその不確かな壁』(新潮社刊)

UPDATE: Die deutsche Übersetzung des Romans erscheint am 12. Januar 2024 beim DuMont Verlag und trägt den Titel “Die Stadt und ihre ungewisse Mauer” (aus dem Japanischen von Ursula Gräfe). Auf der offiziellen Website heißt es: 

Eine ummauerte Stadt, die nur betreten kann, wer seinen eigenen Schatten zurücklässt: Hier lebt das wahre Ich des Mädchens, in das sich der namenlose Erzähler mit siebzehn Jahren unsterblich verliebt. Er macht sich auf die Suche nach ihm, gelangt in die Stadt und ihre geheimnisvolle Bibliothek, doch das Mädchen erkennt ihn nicht mehr.
Unter rätselhaften Umständen gerät der Erzähler zurück in die Welt jenseits der Mauer. Er zieht nach Tokio, arbeitet im Buchhandel, hat wechselnde Freundinnen. Die Erinnerung an das Mädchen und die ummauerte Stadt lässt ihn nicht los. Schließlich kündigt er und nimmt eine Stelle in einer alten Bücherei in der Präfektur Fukushima an. Die Realität gerät knirschend ins Wanken – und der Erzähler muss sich fragen, was ihn an diese Welt bindet.
Ein melancholischer, zärtlicher und philosophischer Roman über eine verlorene Liebe, Selbstfindung und die Möglichkeit, Mauern zu überwinden.

2024 wird “Murakami-Jubiläum”

Die deutsche Übersetzung erscheint pünktlich zum 75. Geburtstag des Ausnahmeschriftstellers. Murakami Haruki, der jedes Jahr als Kandidat für den Literatur-Nobelpreis gehandelt wird, wurde am 12. Januar 1949 in Kyōto geboren und zeichnet sich vor allem durch seine magisch-surrealen Erzählungen und Anspielungen auf japanische und internationale Popkultur aus. Seinen Durchbruch feierte er 1987 mit dem Roman “Naokos Lächeln” (orig. Norwegian Woods). Mittlerweile gilt Murakami als einer der erfolgreichsten japanischen Autoren der Neuzeit. 2021 wurde ihm zu Ehren eine Bibliothek in der Waseda-Universität in Tōkyō eröffnet. 

Ursula Gräfe MurakamiDie Meisterübersetzerin: Ursula Gräfe über Murakami HarukiUrsula Gräfe übersetzt zahlreiche literarische Werke aus dem Japanischen ins Deutsche. Ihre Übersetzungen von Murakami Harukis Texten erreic...14.12.2016

Kommentare

TOKYO INK

Diese Woche meistgelesen

Top Stories

Autoren gesucht

Lesen Sie hier, wie Sie Teil unseres Teams werden!