Schnee Japan Pferd
Wer Japans Norden mit dem Schlitten erkundet, fühlt sich der Natur besonders nah. (c) Asano Hisao / JTPA

Japan Travel Photographers Association: Pferdeschlitten-Tour

Zusammen mit der Japan Travel Photographers Association präsentiert Ihnen Japan Digest dieses ungewöhnliche Transportmittel, von dem aus sich die Schneelandschaften des Nordens ganz besonders genießen lassen.

Die Aufnahmen wurden in Mombetsu 紋別市 gemacht, das an Hokkaidōs Nordostküste liegt. Der Name der Stadt kommt von Moupetto, das in der Sprache der Ainu-Ureinwohner „stiller Fluss“ bedeutet. Die Stadt übernahm den japanisierten Namen Mombetsu im Jahre 1896.

Hinter der Stadt mit ihren knapp 23.000 Einwohnern liegen Wälder und Felder – dort bietet sich eine Schlittenfahrt an. In Mombetsu fällt weniger Schnee als im Rest Hokkaidōs, sodass auch schwerere Pferdeschlitten dort noch gut fahren können.

Hokkaido SchneeBei etwa 20 cm Schneetiefe sind auch schwere Kaltblüter noch gut unterwegs. (c) Asano Hisao / JTPASchnee HokkaidoSchnee, soweit das Auge reicht, im Hinterland von Mombetsu. (c) Asano Hisao / JTPASchnee HokkaidoAuch durch tieferen Schnee ziehen die Pferde ihre Schlitten mit Tempo. (c) Asano Hisao / JTPASchnee HokkaidoBesondes bei Sonnenschein lässt sich die Winterwunderlandschaft in Japans Norden genießen. (c) Asano Hisao / JTPASchnee HokkaidoZur Verschnaufpause gibt es Tee - und Lob für die fleißigen Tiere. (c) Asano Hisao / JTPAhokkaido schneeDie Tiere sind das kalte Winterklima im Norden Japans bei Mombetsu gewöhnt. (c) Asano Hisao / JTPA

Lage Mombetsus im Norden Japans

Weitere Artikel