Sommerzeit ist Badezeit - genießen Sie einen von Japans Stränden. (c) Yoshikazu TAKADA / flickr CC BY 2.0

Sommer in Japan: Mit diesen Aktivitäten trotzen Sie der Hitze!

Der japanische Sommer dauert bis spät in den September. Mit diesen acht Aktivitäten trotzen Sie der Hitze und genießen den japanischen Sommer in vollen Zügen. Ob Fuji-Besteigung oder Faulenzen an Okinawas Bilderbuchstränden - Japan im Sommer ist eine Erfahrung wert.

Spätestens Ende Juli ist die Regenzeit in ganz Japan vorüber. Der Regen vergeht, die sommerliche Hitze bleibt, oft noch bis spät in den September hinein. Mit diesen acht Aktivitäten entdecken Sie Natur, Kultur und Tradition Japans – und erleben trotz Sommerhitze Japans beste Seiten!

Matsuri: Bunte Volksfeste

Zwar werden Matsuri in Japan auch zu anderen Jahreszeiten gefeiert, doch im Sommer erwachen die Straßen Japans regelrecht zu Leben vor lauter Festen. Bei berühmten Matsuri wie dem Sanja Matsuri in Asakusa (Mai), dem Gion Matsuri in Kyōto (Juli), und dem Nebuta Matsuri in Aomori (August) tauchen Sie voll ein die japanische Fest-Kultur.

Mit typischen Matsuri-Snacks und Japans Lieblingseis Kakigōri ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Kleiden Sie sich der Tradition entsprechend in einem leichten Yukata. Mit einem passenden Fächer ausgestattet genießen Sie trotz Sommerhitze Japan pur.

Festlich beleuchtete Straßen beim Mandō Matsuri in Shiga. (c) Gaku0318 / pakutaso

Hanabi: Japanisches Feuerwerk

Anders als in Deutschalnd, wo Feuerwerke primär mit Silvester in Verbindung gebracht werden, sind spektakuläre Feuerwerksshows in Japan nach vielen Matsuris im Sommer Teil vom Programm. Auch wenn Sie sich nicht vorher über genaue Termine informieren ist die Wahrscheinlichkeit ziemlich hoch, dass Sie bei einem Japanaufenthalt im Sommer das eine oder andere Feuerwerk miterleben.

ADVERTISEMENT

Schaden kann es allerdings nicht, einen bestimmte Termin rauszusuchen. Mit der richtigen Vorbereitung (eine Decke, ein kühles Getränk, ein guter Platz zum Bewundern) wird ein japanisches Feuerwerk schnell zum unvergesslichen Japan-Erlebnis.

[Video] Das Naniwa Yodagawa-Feuerwerk 2015 in Ōsaka.

Barbeque: Yakiniku und dazu ein kühles Bier

In Japan wie in Deutschland gehört Grillen einfach zum Sommer dazu. Ein Barbeque in öffentlichen Anlagen ist in designierten Grillarealen in Parks und an Flussufern durchaus möglich. Teilweise bieten solche Areale gar die Möglichkeit, Equipment auszuleihen, so dass Sie außer Essen nichts mitzubringen brauchen. Ganz wichtig in Japan: Entsorgen Sie anschließend auf jeden Fall ihren Müll und lassen Sie diesen nicht unachtsam liegen!

ikayakiSieht etwas anders aus als in Deutschland - Tintenfisch und Kürbis sind auf dem japanischen Grill nicht ungewöhnlich. (c) すしぱく / pakutaso

Sommer, Sonne, Strand und Meer

Egal ob in Japan oder Deutschland – wer träumt im Sommer nicht davon, am Strand zu entspannend und dem Wellenrauschen zuzuhören? Der eindeutige Vorteil Japans: Meer auf allen Seiten. Je weiter gen Süden Sie fahren, desto paradiesischer werden die Strände. Auch Begegnungen mit Schildkröten sind nicht ausgeschlossen. Strände bieten außerdem eine abkühlende Alternative für all jene, denen wegen Tattoos möglicherweise der Zutritt zu öffentlichen Bädern oder Pools verwehrt bleibt.

strand japanMiyako-jima gehört zu Okinawa und besticht mit atemberaubenden Stränden. (c) そぷ / pakutaso

Meer für Aktive: Surfen in Japan

Japans Wellen sind das ganze Jahr über surfbar – im Sommer jdeoch auf den Neoprenanzug zu verzichten und sich ins kühle Nass zu stürzen verspricht Abkühlung. Doch Achtung: Viele Strände sind während den Sommermonaten tagsüber für Strand- und Badegäste reserviert. Surfen ist nur morgens und ab Spätnachmittags erlaubt, wenn die Strände leer sind. Die Ostküste Honshus gilt als bester Surf-Spot, nahe Tōkyōs ist besonders Kamakura unter Surfern beliebt.

surfen japanDie sanften Wellen vor Kamakura gelten als besonders anfängerfreundlich. (c) Tsuyoshi Uda / flickr CC BY SA 2.0

Der Klang des Sommers: Zikaden-Konzerte

Nicht nur das japanische Windspiel Fūrin dient dazu, mit auditiv kühlenden Klängen die Sommerhitze zu übestehen. Ein weitere Klang des Sommers sind Zikaden, deren Gesänge ab dem sich wandelnden Frühling den Sommer hindurch andauern. Wo Bäume sind, sind Zikaden – wo Zikaden sind, singen Zikaden. Als Symbol des Sommers und der vergehenden Natur aller Dinge sind Zikaden tief in der japanischen Kultur verankert. Lauschen Sie den Klängen der Zikaden an lauen Sommernächten und erfreuen Sie sich der Gewissheit, dass der nächste Sommer bereits auf Sie wartet.

zikade japanDie Higurashi-Zikade kommt in Japan am häufigsten vor und ist an ihrem "kana kana kana"-Gesang erkennbar. (c) TANAKA Juuyoh / flickr CC BY 2.0

Musik-Festivals: Party im Freien

In Deutschland wie in Japan – der Sommer ist Festival-Saison. Für jeden Musik-Geschmack gibt es Festivals – in der Stadt, in der Natur, an der Küste. Eines der größten Outdoor-Festivals ist das Fuji Rock Festival, das Ende Juli drei Tage lang ein Skigebiet in Niigata in ein Rockkonzert-Paradies verwandelt.

fuji rock festivalDas Fuji Rock Festival lockt jährlich mehr als 100.000 Besucher nach Niigata. (c) Kentaro Ohno / flickr CC BY 2.0

Etwas legerer geht es bei der Sapporo Summer Stage Big Fun Garden Party zu. Situiert in einer idyllischen Obstplantage außerhalb Sapporos, vereinen sich hier Musik, Speis und Trank zu einer Veranstaltung, bei der junge Familien genauso auf ihre Kosten kommen, wie Musik- und Tanzbegeisterte. Ein weitere Pluspunkt: In der bergigen Natur Hokkaidōs sind die Temperaturen Anfang September schon sehr viel milder als weiter südlich in Japan.

[Video] Die Sapporo Summer Stage Big Fun Garden Party 2016.

Sommer-Zeit ist Fuji-Zeit

Von Juli bis September ist Japans Nationalberg über vier Routen besteigbar. Die karge Vulkanlandschaft und die Aussicht sind nur zwei Gründe, warum Sie den Fuji besteigen sollten, auch wenn Sie kein Profi-Bergsteiger sind. Holen Sie sich vorab ausreichend Informationen über das Wetter, das notwendige Equipment und Guidelines ein. Die offizielle Homepage (auf Englisch) des Fuji bietet Tipps und Richtlinien für die erfolgreiche Besteigung des Bergs. Wenn Sie den Fuji lieber in voller Pracht bewundern anstatt auf ihm zu klettern, bietet Ihnen dieser Artikel 10 kletterfreie Geheimtipps!

fujiUnter den Wolken bietet der Fuji eine herrliche Aussicht. (c) skyseeker / flickr CC BY 2.0
ADVERTISEMENT

Diese Woche meist gelesen

Neueste Artikel