Fuchs Japan Hokkaido
Rotfuchs auf Hokkaidō © Tsuji Hiroki / JTPA

Japan Travel Photographers Association: Wildtiere im Winter

Zusammen mit der Japan Travel Photographers Association präsentieren wir Ihnen die schönsten Wildtiere Japans im Schnee.

Für die Japan Travel Photographers Association (JTPA, 日本旅行写真家協会) porträtieren Profi- und Hobbyfotografen das Land der aufgehenden Sonne. Japan Digest zeigt zusammen mit JTPA regelmäßig eine Auswahl der schönsten Bilder zu verschiedenen Themen.

Sika-Hirsche im Schnee

Sika-Hirsche (Nihon jika) ニホンジカ) gibt es überall in Japan. Sie sind etwa so groß wie die europäischen Damhirsche und zeichnen sich durch ihre weiß befellten Hinterteile aus. Im Sommer sind sie rötlichbraun, im Winter tragen sie ein dunkleres, graubraunes Fellkleid.

Besonders bekannt sind die Sika-Hirsche aus Nara 奈良, der alten Kaiserhauptstadt Japans. Dort laufen die Tiere durch die Innenstadt, schlafen auf eigentlich viel befahrenen Straßen, lassen sich mit allerlei Leckereien füttern und schnappen auch gelegentlich nach den Besuchern des UNESCO-Weltkulturerbes in Nara.

Die Sika-Hirsche, die wir Ihnen nun zeigen, leben im Norden Japans auf Hokkaidō 北海道, wo sie in der weitläufigen Natur weniger Kontakt mit Menschen haben als ihre Kollegen aus Nara.

Sika Hirsch Shiretoko japan HokkaidoSika-Hirsche im Shiretoko-Nationalpark in Hokkaidō © Kawana Hiroyoshi / JTPASika Hirsch Japan HokkaidoDie Sika-Hirsche trotzen selbst dem tiefsten Schnee in Hokkaidō. © Tsuji Hiroki / JTPADie Tiere sind meist in Gruppen unterwegs. © Tsuji Hiroki / JTPASika Hirsch Japan HokkaidoNur die Männchen der Sika-Hirsche sind Einzelgänger - hier im Shiretoko-Nationalpark in Hokkaidō ©Nakamura / JTPA

Kraniche im Schnee

Der Kranich gilt in Japan als Glücksbringer. In Japan gibt es auch den grauen Kranich (tsuru ツル), wie er in Europa und Nordamerika vorkommt.

Die japanische Variante, die im Folgenden zu sehen ist, hat aber einen weißen Körper mit schwarzen Zeichnungen sowie einen roten Fleck am Kopf über dem Schnabelansatz. Sie wird tanchō (タンチョウ oder auch in Kanji 丹頂) genannt. Die allgemeine Bezeichnung tsuru für Kranich wird aber auch für diesen Vogel verwendet.

Diese Kraniche überwintern im Norden Japans auf Hokkaidō.

Kranich Japan HokkaidoDa die japanischen Kraniche lebenslang mit einem Partner zusammenbleiben, sind sie in Japan ein Symbol für Treue. © Tsuji Hiroki / JTPAKranich Japan HokkaidoDie Vögel sind zumeist aber auch in größeren Gruppen anzutreffen. © Tsuji Hiroki / JTPAKranich Hokkaido JapanAuf Hokkaidō liegt den ganzen Winter über Schnee. © Tsuji Hiroki / JTPAKranich HokkaidoDie japanischen Kraniche muten zwar schlank an, haben aber eine beeindruckende Flügelspannweite. © Tsuji Hiroki / JTPA
ADVERTISEMENT

Diese Woche meist gelesen

Neueste Artikel