location

Rezepte

Spaghetti-Hiyashi Chūka: Kalte Nudeln für warme Tage
スパゲッティで冷やし中華

Im heißen Sommer verlässt Sie der Appetit? Nicht mit diesem Sommer-Hit aus Japan! Das kalte Nudelgericht Hiyashi Chūka erfrischt an heißen Tagen. Das japanische Original bereiten Sie mit Ramen zu, alternativ können Sie dünne Spaghetti oder Capellini verwenden. Tipp: Durch Backpulver im Nudelwasser wird auch italienische Pasta elastisch wie Ramen. Rezept für zwei Portionen.

Zutaten:

200 g
Spaghetti
1 EL
Backpulver
10 cm
Salatgurke
1
Tomate
90 g
Schinken (3 Scheiben)
2
Eier
Prise
Salz und Zucker
Für die Sauce
3 EL
Sojasauce
3 EL
Essig
2 EL
Zucker
1 EL
Sesamöl
3 EL
heißes Wasser
0,5 TL
Basis für Hühnerbrühe

Zubereitung:

1.

Basis für Hühnerbrühe in heißem Wasser auflösen.

2.

Alle Zutaten für die Sauce hinzugeben und gut vermengen.

3.

Gurke schälen und die Kerne entfernen.

4.

Gurke und Schinken in dünne Streifen schneiden, Tomate vierteln.

5.

Eier mit Salz und Zucker verrühren. In einer Pfanne zu einem dünnen Eierkuchen braten und anschließend in Streifen schneiden.

6.

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, Backpulver hineingeben.

7.

Die Spaghetti eine Minute länger als nach Packungsanweisung kochen und anschließend in kaltem Wasser abschrecken.

8.

Die Nudeln auf einem Teller anrichten, mit den vorbereiteten Beilagen bedecken und die Sauce darüber geben.

ADVERTISEMENT