location

Ente in Sojasauce
Rezepte

Kalt und warm ein Highlight: Entenbrust in Sojasauce

Unsere knusprig gebratene Entenbrust überzeugt mit einer aromatischen Sauce aus Sojasauce, Sake, Mirin und Zucker und ist sowohl warm als auch kalt ein Genuss. Perfekt für ein festliches japanisches Menü.

Yoko Rendel
Yoko Rendel

Zubereitungszeit:

60 Minuten

Zutaten:

400 g
Entenbrust
100 ml
Sojasauce
100 ml
Sake
80 ml
Mirin
1 EL
Zucker
½ TL
gemahlener Sanshō-Pfeffer

Zubereitung:

1.

Die Hautseite der Entenbrust mit einem scharfen Messer etwa 0,5 cm tief einschneiden.

2.

Die Entenbrust in einer Pfanne mit der Haut nach unten ohne Öl 2 Minuten scharf anbraten. Das ausgetretene Fett mit Hilfe von Küchenpapier sorgfältig entfernen. Wenden und weitere 2 Minuten anbraten.

3.

In einem Topf (nicht zu groß, die Sauce soll das Fleisch knapp bedecken) Sojasauce, Sake, Mirin und Zucker aufkochen.

4.

Die Entenbrust aus der Pfanne nehmen und zur Sauce geben. Einmal aufkochen lassen und die Hitze reduzieren. Das Fleisch in der Sauce mehrmals wenden. Nach 5 Minuten den Herd ausschalten und zugedeckt weitere 20 Minuten stehen lassen.

5.

Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit Sanshō-Pfeffer servieren. Schmeckt warm und kalt.

Das Rezept ergibt 2 Portionen. Guten Appetit!


Dieser Artikel erschien in der Januar-Ausgabe des JAPANDIGEST 2020 und wurde für die Veröffentlichung auf der Website nachbearbeitet.

  • Ente in Sojasauce
  • Ente in Sojasauce
ADVERTISEMENT

Kommentare