location

dorayaki
Rezepte

Dorayaki: Süßes aus der Pfanne
どら焼き VEGETARISCH

Mit süßer Bohnenpaste gefüllte Eierkuchen - so simpel ist das Rezept für den japanischen Süßspeisen-Klassiker Dorayaki. Mit selbstgemachtem Tsubuan-Bohnenmus und frisch geschlagener Sahne wird es noch leckerer!

Zutaten:

50 g
Mehl
1 TL
Backpulver
1
Ei
30 g
Zucker
1 EL
Honig
1 TL
Mirin (kann auch weggelassen werden)
Anko (nach Belieben)
geschlagene Sahne (nach Belieben)

Zubereitung:

1.

Mehl und Backpulver gemeinsam sieben.

2.

Ei und Zucker in einer Schüssel gut verrühren. Honig und Mirin hinzugeben und weiter rühren, bis alles gut vermengt ist.

3.

Mehl zur Eiermasse geben und zu einer feinen Masse verrühren, 30 Minuten ruhen lassen. Vorsicht: Bei zu viel Rühren wird der Teig hart!

4.

Eine Pfanne erhitzen und mit einem nassen Lappen auswischen. Wenn es aufhört zu zischen, die Pfanne auf niedrige Hitze stellen und Öl in die Pfanne geben.

5.

Einen Klecks Teig kreisförmig (ca. 6 cm Durchmesser) in die Pfanne geben. Wenn die Oberseite Bläschen wirft wenden und die andere Seite braten. Wenn zwei Eierkuchen fertig sind, aufeinanderlegen und mit Frischhaltefolie umwickeln - das hält den Teig schön weich.

6.

Wenn die fertigen Küchlein abgekühlt sind, je zwei Stück wie ein Sandwich mit Anko und geschlagener Sahne befüllen.

  • dorayaki
  • dorayaki
ADVERTISEMENT