ipponzakura
Der einsame Kirschbaum „Ipponzakura“ streckt gemächlich vor der ruhigen Natur Iwates seine Äste. (c) yisris / flickr CC BY 2.0

Kirschblüte in Japans Nordosten: 12 wunderschöne Landschaften

Tōhoku im Norden Honshūs besticht mit malerischen Landschaftsszenen. Besonders zur Kirschblütenzeit findet sich die Region immer wieder in Film und Fernsehen Japans. Dieser Artikel verrät Ihnen, wo Sie in Tōhoku Hanami auch in echt betreiben können.

Fukushima (Mitte April)

Im Blumenparadies Hanamiyama finden Sie Kirschblüten verschiedenster Arten. In dem privaten Park, der seit 1959 für die Öffentlichkeit zugänglich ist, können Sie jedoch nicht nur Kirschblüten, sondern auch andere Blüten bewundern. In Rosa, Gelb, Rot und Weiß wandelt sich der Park im Frühling in ein wahres Blütenmeer. Mit einem Bus ist der Park in etwa 10 Minuten von der Bahnstation Fukushima zu erreichen.

hanamiyamaDie Blütenpracht von Hanamiyama. (c) yisris / flickr CC BY 2.0hamaiyamaDer „Hanami-Berg“ besticht nicht nur mit Kirschblüten. (c) yisris / flickr CC BY 2.0
ADVERTISEMENT

Die Trauerkirsche Miharu Takizakura zählt zu den drei prächtigsten Kirschbäumen in Japan. Seit über 1.000 Jahren besteht der Baum und wird von vielen Bewunderern als der schönste Kirschbaum Japans gehandelt. Mitte April steht der Baum in voller Blüte und lockt viele Besucher an. Erreichbar ist Miharu Takizakura mit einem Bus vom Bahnhof Miharu.

miharu takizakuraDen prächtigen Baum aus der Nähe bewundern... (c) ayu oshimi / flickr CC BY-SA 2.0

Yamagata (Mitte April)

Der Tsuruoka Park gilt als einer der beliebtesten Hanami-Spots in Yamagata. Gemütlich essen und trinken oder bei einem der zahlreichen Stände etwas einkaufen und dabei die rund 730 Kirschbäume bewundern – das ist hier genauso möglich, wie die historische Stätten der Burgruine zu erkunden. Der Park ist zu Fuß etwa 30 Minuten vom Bahnhof Tsuruoka entfernt. Mitte April stehen die Kirschbäume hier in voller Blüte.

_ 母と花見へ。 #0416 #鶴岡 #鶴岡公園

A post shared by のどか (@duuunga) on

さくら Cherry tree

A post shared by はっち (@bacibaciii) on

Die Kirschbäume im Tsuruoka Park geben tags wie nachts ein gutes Bild ab.

Der etwas ländlicher gelegene Eboshiyama Park in Yamagata ist ebenfalls sehr beliebt. Die vielen Trauerkirschen und Somei Yoshino-Kirschblüten füllen den Park mit zartem Rosa und romantischer Stimmung.

eboshiyamaTraute Zweisamkeit unter den Trauerkirschen des Eboshiyama Parks. (c) katsuuu 44 / flickr CC BY-ND 2.0

https://www.instagram.com/p/BRk9fxwh8dZ/

Die Lampions präsentieren sich Ton in Ton mit den Kirschblüten.

Miyagi (Mitte April bis Anfang Mai)

Am Ufer des Shiroishi-Flusses in Ōgawara erstreckt sich über 8 Kilometer die 1000-Kirschbaum-Landschaft, die von Mitte April bis Anfang Mai blüht. Mehr als 1.200 Kirschbäume können Sie hier bei Tag und beleuchtet bei Nacht bewundern. Auf Wiesen, die das Flussufer säumen, können Sie ein gemütlich-traditionelles Hanami veranstalten. Von der Ōgawara-Station erreichen Sie den Shiroishi-Fluss zu Fuß in wenigen Minuten.

shiroishiViel Platz, um sich mit einer Hanami-Gesellschaft auszubreiten. (c) Yuichiro Haga / flickr CC BY 2.0

Malerische Kirschblütenlandschaft vor dem Berg Zao

Matsushima ist für seine Kieferninseln bekannt. Doch vom Saigyō Modoshi no Matsu-Park aus haben Sie ab Mitte April eine herrliche Aussicht über Kirschblüten auf die Bucht von Matsushima. Erreichbar ist der Park zu Fuß in 20 Minuten vom Bahnhof Matsushima Kaigan.

Die Aussicht vom Park auf die Bucht von Matsushima.

Blütenpracht vor dem Meer.

Akita (Ende April bis Anfang Mai)

Die ehemalige Samurai-Stadt Kakunodate besticht zur Hanami-Zeit mit ganz besonderem Charme. Viele Trauerkirschen säumen die Straßen dieser historischen Stadt. Das Sakura-matsuri in Kakunodate lockt jährliche etwa eine Million Besucher. Die Kirschblüte in voller Pracht sehen Sie hier Ende April bis Anfang Mai.

Trauerkirschen säumen den Straßenrand in Kakunodate.

kakunodateZum Hanami in Kakunodate können Sie entweder ein eigenes Picknick mitbringen oder an einem der vielen Stände etwas Leckeres kaufen. (c) PYONKO OMEYAMA / flickr CC BY-ND 2.0

Entlang der Präfekturstraße 298 in Ōgata können Sie über eine Strecke von elf Kilometern in den Genuss von zartem Pink mit sattem Gelb kommen. Die Straße ist als Nanohana-Road (also Raps-Straße) bekannt. Hier blühen Kirschblüten und Raps gemeinsam und bieten eine malerische Kulisse für Auto- oder Motorrad-Touren. Wer nicht selbst fahren will, kann die Blütenpracht aus dem Taxi oder Bus bestaunen.

Bestaunen Sie Raps und Kirschblüten während der Fahrt…

…oder unter den Bäumen.

Iwate (Ende April bis Anfang Mai)

Der steinspaltende Kirschbaum Ishiwarizakura ist eine Berühmtheit von Morioka. Vor etwa 400 Jahren begann der Kirschbaum aus einer Spalte aus dem Felsen zu wachsen und zählt heute zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Moriokas.

ishiwarizakuraIshiwarizakura beginnt in Morioka schon früher als andere Kirschbäume zu blühen - bereits Mitte April. (c) yisris / flickr CC BY 2.0

https://www.instagram.com/p/1pJCB7vopt/

Hier erkennen Sie besonders gut die Felsspalte.

Am Flussufer des Kitakami können Sie unter Kirschblüten flanieren oder Hanami machen. Über 10.000 Kirschbäume wurden im Kitakami Tenshōchi Park angepflanzt, der zu Fuß innerhalb von 25 Minuten vom Bahnhof Kitakami entfernt liegt. Die Kirschblüten können Sie von einer Bootsfahrt auf dem Fluss oder bei einer Pferdekutschfahrt im Park genießen.

kitakamiMachen Sie es sich am Ufer des Kitakami-Flusses gemütlich. (c) katsuuu 44 / flickr CC BY-ND 2.0

Aomori (Ende April bis Anfang Mai)

Mitunter einer der beliebtesten Hanami-Spots in Tōhoku ist der Hirosaki-Burgpark. Vor dem Hintergrund der erhabenen Burg aus dem 16. Jahrhundert werden die pinken Kirschblüten besonders malerisch in Szene gesetzt.

Genießen Sie Hanami mit Freunden im Park der Hirosaki-Burg.

168 Pinien und 157 Kirschbäume säumen den Straßenrand der Kanchōgai-dōri in Towada. Im Zentrum des Regierungsviertels der Stadt können Sie hier gemütlich und ohne großen Aufwand Hanami-Atmosphäre erleben. Die breiten Gehwege laden dazu ein, gemütlich unter den Kirschbäumen zu spazieren.

kanchogai doriFür etwas Hanami zwischendurch ist die Kanchōgai-dōri genau richtig. (c) Noriko YAMAMOTO / flickr CC BY 2.0
ADVERTISEMENT

Diese Woche meist gelesen

Neueste Artikel