location

Japanisch kochen Yakitori
Rezepte

Yakitori: Gegrillte Hühnerspieße á la Japan
焼き鳥

Yakitori-Spieße vom Grill gehören auf jedes japanische Buffet. Knusprig gebratenes Hühnerfleisch abgewechselt mit knackigem Lauch, dazu eine pikante Sauce: Mit diesem Yakitori-Rezept holen Sie Japan in Ihr Esszimmer!

Zutaten:

2
Hühnchen-Keulen
1
Stange Porree / Lauch
3 EL
Sojasoße
2 EL
Zucker
2 EL
Mirin
2 EL
Sake
6
Holzspieße zum Grillen, min. 15 cm lang

Zubereitung:

1.

Schneiden Sie die Porreestange in 3 cm lange Stücke. Wenn der Porree schmal ist, können Sie ihn einfach so verwenden. Wenn er aber dicker ist, rollen Sie den Porree auf, schneiden ihn auf die halbe Breite und rollen ihn anschließend zu zwei schmaleren Röllchen wieder zusammen. VARIANTE: Statt Lauch können Sie auch wunderbar grüne Paprika oder grünen Spargel verwenden!

2.

Schneiden Sie die gewaschene Hühnchenkeule in kleine Stücke, in etwa so groß wie die Porree-Röllchen.

3.

Stechen Sie die Stücke von der Keule und die Porree-Röllchen abwechselnd auf die Spieße.

4.

Mischen Sie die anderen Zutaten in einer kleinen Schale zu einer Sauce zusammen.

5.

Braten Sie die Spieße bei mittlerer Hitze in einer Pfanne für 3 Minuten auf jeder Seite.

6.

Schließen Sie den Deckel und lassen Sie die Spieße für 5 Minuten bei schwacher Hitze weiterbraten.

7.

Wenn das Fleisch gut durchgebraten ist, legen Sie die Spieße auf einen Teller.

8.

Anschließend geben Sie die Soße in die Pfanne. Lasse Sie die Sauce bei mittlerer Hitze karamellisieren und träufeln Sie diese anschließend über die Yakitori-Spieße.

  • Japanisch kochen Yakitori
  • Yakitori Japanisch Kochen
  • Japanisch kochen Yakitori
  • Yakitori Japanisch Kochen
ADVERTISEMENT