location

Tai-Meshi: Dorade auf Reis
Rezepte

Tai-Meshi: Dorade für besondere Anlässe
鯛めし

Tai-Meshi ist ein typisch japanisches Gericht für feierliche Anlässe. Es handelt sich um eine auf einem Bett aus Reis gegarte Dorade, deren frisches Aroma durch die Zugabe von Sojasauce, Sake und Kombu ergänzt wird. Eine leichte und aromatische Speise, die Ihre Gäste garantiert beeindrucken wird.

Yoko Rendel
Yoko Rendel

Zubereitungszeit:

90 Minuten

Zutaten:

1
frische Dorade
1 EL
Meersalz
250 g
gemischter Reis (Risotto-, Natur- und Wildreis)
360 ml
Wasser
3 EL
Sojasauce
2 EL
Sake
10 cm
Kombu-Alge
1 EL
Schnittlauch

Zubereitung:

1.

Reis mit kaltem Wasser waschen und durch ein Sieb abgießen. 30 Minuten ruhen lassen.

2.

Die Dorade ausnehmen, schuppen und waschen. Mit Meersalz bestreuen und nach 10 Minuten mit Küchenpapier abtupfen.

3.

Reis in Wasser geben und mit Sojasauce, Sake und Kombu würzen.

4.

Die Dorade auf dem Reis platzieren, zugedeckt aufkochen und bei niedriger Hitze 15 Minuten kochen lassen. Mit geschlossenem Deckel weitere 15 Minuten ruhen lassen.

5.

Beim Servieren den Fisch entgräten und mit Schnittlauch garnieren.

Das Rezept ergibt 2-3 Portionen. Guten Appetit!

  • Tai-Meshi: Dorade auf Reis
  • Tai-Meshi: Dorade auf Reis
ADVERTISEMENT

Kommentare