location

süß eingekochte Feigen
Rezepte

Japanisches Dessert: süß eingekochte Feigen
いちじくの甘露煮 VEGAN

Süß eingekochte Feigen eigenen sich perfekt als Dessert nach einem japanischen Menü. Das weichgekochte Obst schmeckt nicht nur fruchtig süß, sondern wird mit den Aromen von Sojasauce, Mirin und Reisessig ergänzt und erhält so seine japanische Note. Eine ausgezeichnete Nachspeise, die sich bereits am Vortag vorbereiten lässt.

Yoko Rendel
Yoko Rendel

Zubereitungszeit:

90 Minuten

Zutaten:

5
Feigen
100 g
Zucker
2 EL
Mirin
1 TL
Sojasauce
1
Tröpfchen Reisessig

Zubereitung:

1.

Die Feigen in einem Topf platzieren. Kaltes Wasser darüber gießen, bis sie bedeckt sind. Drei Minuten lang aufkochen und dann das Wasser abgießen.

2.

In einen Topf die Feigen, Zucker, Mirin, Sojasauce und Essig geben und mit geschlossenem Deckel 30 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

3.

Deckel abnehmen, weitere 30 Minuten kochen lassen, bis sich die Flüssigkeit reduziert hat.

4.

Abgekühlt als Dessert servieren.

Servieren Sie ein bis zwei Feigen pro Person. Dazu passt auch eine Kugel Vanilleeis. Guten Appetit!

  • süß eingekochte Feigen
  • Feigen für japanisches Dessert
  • Feigen in einem Topf mit kaltem Wasser aufkochen
  • Feigen mit Zucker, Mirin, Sojasauce und Essig einkochen
  • süß eingekochte Feigen
  • Feigen für japanisches Dessert
  • Feigen in einem Topf mit kaltem Wasser aufkochen
  • Feigen mit Zucker, Mirin, Sojasauce und Essig einkochen
ADVERTISEMENT

Kommentare