location

Gekochter Kürbis mit Azuki-Bohnen 2
Rezepte

Herzhaft-süß: Gekochter Kürbis mit Azuki-Bohnen

Draußen sinken die Temperaturen, die Nächte werden länger und man verbringt die dunklen Abende vor dem warmen Kamin. Wir haben für Sie das passende Wohlfühl-Rezept in dieser Zeit. Unser herzhaft-süßer Kürbis mit Azuki-Bohnen ist ein winterlicher Traum. Probieren Sie es aus!

Yoko Rendel
Yoko Rendel

Zubereitungszeit:

90 Minuten

Zutaten:

300 g
Hokkaidō-Kürbis
40 g
Azuki-Bohnen
1 EL
Zucker
2 EL
Sojasauce

Zubereitung:

1.

Die Azuki-Bohnen ohne Einweichen waschen und bei geringer Hitze mit reichlich Wasser eine Stunde kochen, bis sich die Bohnen leicht zerdrücken lassen.

2.

Den Kürbis waschen, die Kerne entfernen und in ca. 3x3 cm große Stücke schneiden. Unschöne Schalenteile abschälen und die Kanten abrunden (diese Technik nennt sich mentori).

3.

Die Kürbisstücke in den Topf mit den Azuki-Bohnen geben. Wenn zu wenig Flüssigkeit vorhanden ist, soviel Wasser nachgießen, dass der Kürbis gerade so bedeckt ist. Den Topfinhalt mit einem Stück Alufolie abdecken, sodass Kontakt zur Flüssigkeit besteht (diese Technik nennt sich otoshibuta).

4.

Bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen, danach den Zucker und die Sojasauce dazugeben und verrühren. Weitere 5 Minuten kochen lassen.

5.

Den Kürbis warm oder kalt mit den Azuki-Bohnen als Topping servieren.

Das Rezept entspricht 2 Portionen. Guten Appetit! 


Dieser Artikel erschien in der Oktober-Ausgabe des JAPANDIGEST 2020 und wurde für die Veröffentlichung auf der Website nachbearbeitet.

  • Gekochter Kürbis mit Azuki-Bohnen 2
  • Gekochter Kürbis mit Azuki-Bohnen 2
ADVERTISEMENT Japan Wocher 2020

Kommentare