zen market

21. Nippon Connection Filmfestival – Filmkunst aus Japan online!

JAPANDIGEST
JAPANDIGEST

Auch 2021 findet das Nippon Connection Filmfestival statt: Als Online-Festival werden zahlreiche große und kleine Werke des japanischen Kinos per Video-on-Demand verfügbar sein. Außerdem warten spannende Vorträge, Workshops und Shopping-Möglichkeiten auf Besucher!

Bereits 2020 hat die Nippon Connection e.V. gezeigt, dass sie auch online kann: Aufgrund der rasanten Ausbreitung des Coronavirus musste das beliebte Filmfestival komplett online stattfinden und wurde mit über 25.000 Zuschauer:innen dennoch ein Riesenerfolg. Trotz des ungewissen Pandemieverlaufes arbeiteten die Organisator:innen unermüdlich weiter, sodass das Nippon Connection Filmfestival auch 2021 großartige japanische Filmkunst nach Deutschland und Europa bringen kann. So heißt es nun: 21. Nippon Connection Filmfestival Goes Online!

Das Filmfestival, das mittlerweile in die 21. Runde geht, findet vom 1. bis 6. Juni als reine Online-Veranstaltung statt. Auf diese Weise kann für alle Besucher ein spannendes und vor allem sicheres Erlebnis von der heimischen Couch gestaltet werden.

Umfangreiches Rahmenprogramm

Das weltweit größte Festival für den japanischen Film präsentiert an sechs Tagen über 80 aktuelle japaniche Kurz- und Langfilme, Animes und Dokumentationen, welche online als Video-on-Demand verfügbar sein werden. Darüber hinaus wartet wie gewohnt ein umfangreiches Rahmenprogramm auf Besucher: 40 digitale Workshops, Live-Konzerte und Auftritte sowie Vorträge und Interviews mit zahlreichen Filmemacher:innen sind geplant. So laden u.a. Online-Kochkurse, Whisky-Verkostungen oder Japanisch-Sprachkurse dazu ein, die japanische Kultur und Küche selbst zu entdecken. Der Nippon Online Market präsentiert außerdem Anbieter verschiedener Produkte und Köstlichkeiten aus Japan.

Family of Strangers
"Family of Strangers" zeigt auf, welche ungewöhnlichen Konstellationen eine Familie ausmachen können.

Diesjährige Filmhighlights

Doch wie immer bilden die kleinen und großen Filme das Herzstück des Nippon Connection Filmfestivals. In diesem Jahr steht das Festival unter dem Motto Family Matters – Die japanische Familie zwischen Tradition und Moderne. Hirayama Hideyukis Tragikomödie Family of Strangers handelt von familiären Abgründen und dem Glück von unterschiedlichen Bewohnern einer psychatrischen Einrichtung eine Ersatzfamilie zu finden, bis das Unglück wieder über sie hereinbricht.

Im Drama Under The Open Sky von Nishikawa Miwa zeigt sich Charakterdarsteller Yakusho Kōji als Ex-Häftling, der nach seiner Entlassung Probleme hat, sich der Gesellschaft anzupassen. Die Dokumentation Me And The Cult Leader hingegen befasst sich mit der Aum-Sekte, die 1995 einen Giftgasanschlag auf die Tōkyōter U-Bahn verübte – Regisseur Sakahara Atsushi, damals selbst Opfer des Anschlages, führte mit einem Mitglied des Sektennachfolgers “Aleph” persönliche Gespräche über Familie und Vergangenheit.

Me and the cult leader poster
"Me And The Cult Leader" beschäftigt sich tiefgehend mit der Aum-Sekte und dem Nachfolger "Aleph".

In Kurosawa Kiyoshis To The Ends Of The Earth findet eine junge Reporterin während ihres Aufenthaltes in Usbekistan zu sich selbst, während Yamaguchi Juntas Debütfilm Beyond The Infinite Two Minutes ein “Zeitreise-Paradox in ein charmantes, kleines Café verlagert und dies so kurzweilig erzählt, dass sich trotz der sich ständig wechselnden Zeitebenen nicht einmal ein Knoten im Kopf bildet”.

Auch Anime-Fans kommen auf ihre Kosten: Seven Days War von Murano Yuta handelt von Aya und ihren Freunden, die ein stillgelegtes Kohlekraftwerk erkunden und in einem ungewöhnlichen Abenteuer erfahren, was Freundschaft wirklich bedeutet.

Beyonf the infinite two minutes ausschnit
In "Beyond The Infinite Two Minutes" laden Darsteller einer bekannten japanischen Theatergruppe in ein komisches Zeitparadox ein.

Festival-Feeling zum Mitnehmen bietet für Menschen aus Frankfurt am Main und Umgebung der neu eingerichtete Nippon Click & Collect Kiosk: In diesem Online-Shop können Sie sich an einer großen Auswahl an japanischen Snacks, Getränken, T-Shirts und Festival-Postern erfreuen, die Sie sich bestellen und direkt am Festivalzentrum im Mousonturm abholen können.

Dies ist nur eine kleinere Auswahl des starken Programmes des 21. Nippon Connection Filmfestivals. Das vollständige Film- und Unterhaltungsprogramm finden Sie auf der Website des Festivals. Das komplette Programm wird ab dem 22. Mai verfügbar sein. Jeder Film kostet 6 € und kann nach dem Startzeitpunkt innerhalb von 24 Stunden abgespielt werden.

Über das Festival

Das japanische Filmfestival Nippon Connection wird vom 70-köpfigen, größtenteils ehrenamtlichen Team des gemeinnützigen Vereins Nippon Connection e.V. organisiert. Es steht unter der Schirmherrschaft von Angela Dorn, Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Peter Feldmann, Oberbürgermeister von Frankfurt am Main, und vom Generalkonsulat von Japan in Frankfurt am Main. Nippon Connection zählt zu den besucherstärksten Filmfestivals in Hessen. Aktuell läuft eine Spendenkampagne auf der Online-Plattform betterplace.org für das diesjährige Festival: betterplace.org/de/projects/88584.


Logo Nippon Connection

21. Nippon Connection Filmfestival

Datum: 01. – 06. Juni 2021

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie auf der Website oder über die Social Media-Kanäle des Festivals (Facebook und Twitter)! Bitte beachten Sie, dass sich Programm und Angebote kurzfristig ändern können.

Kommentare

zen market

Diese Woche meistgelesen

Top Stories

Autoren gesucht

Lesen Sie hier, wie Sie Teil unseres Teams werden!