Zatōichi Takeshi Kitano
Kitano auf der Pressekonferenz der Biennale 2003 zu seinem Film Zatōichi. ©Biennale YoutTube

19. Oktober 2016 – Frankreich ehrt Kitano Takeshi mit Verdienstorden

Kitano Takeshi wird kommende Woche mit dem vierten Rang der Ehrenlegion ausgezeichnet. Es ist die bisher dritte Ehrung Kitanos durch einen französischen Verdienstorden.

Kitano Takeshi 北野武 wird der Offiziersrang der französischen Ehrenlegion verliehen, teilte sein Büro gestern mit. Kitano sei sehr überrascht und erfreut über diese Ehre. In Japan ist der Regisseur, Schauspieler, Autor und Comedian auch unter seinem Künstlernamen Beat Takeshi ビートたけし bekannt.

In Deutschland gelangte er Ende der 1990er mit seiner Gameshow “Takeshi’s Castle” und Filmen wie “Hana-Bi” zu Bekanntheit. In den letzten Jahren machte Kitano mit Filmen wie „Battle Royal“ (batoru rowaiaru バトル・ロワイアル) und „Zatōichi – der blinde Samurai“ (Zatōichi 座頭市) auf sich aufmerksam.

Die Ehrenlegion (Ordre national de la Légion d’honneur), gegründet 1802 von Napoleon Bonaparte, zeichnet Verdienste in verschiedenen Feldern, wie zum Beispiel Kultur und Wissenschaft, aus. Das Amt des Großmeisters übernimmt seit der Gründung des Ordens der derzeitige französische Premierminister. Der Offizier ist der vierte von insgesamt fünf Rängen des Ordens.

Als Begründung für Kitanos Ehrung nannte sein Büro Kitanos Leistungen in den zeitgenössischen Künsten. Der ehemalige französische Kulturminister Jack Lang bemerkte laut Büro, dass Kitano mühelos die gängigen Grenzen von Kunstformen überschritten, und so die Regeln der darstellenden Künste, des Fernsehens, des Films und der Literatur transformiert habe.

Laut der französischen Botschaft in Tōkyō haben von den insgesamt 1.500 ausländischen Empfängern des Verdienstordens etwa 10% die japanische Staatsbürgerschaft. Kitano selbst hat bereits 1999 und 2010 Ehrungen des Ordens der Künste und der Literatur (Ordre des Arts et des Lettres) durch das französische Ministerium für Kultur und Kommunikation erhalten.

In Frankreich gibt es eine große und infrastrukturell gut aufgestellte Japan-Fanszene. Auch über diese hinaus konnte Kitano mit seinen Werken eine große Bekanntheit erreichen.

ADVERTISEMENT

Diese Woche meist gelesen

Neueste Artikel