Obama Abe
Obama empfängt Abe zum offiziellen Staatsbesuch im April 2015. © Chuck Kennedy / White House

EILMELDUNG | Obama und Abe gedenken Pearl Harbor

Spitzentreffen zum Gedenken am 26. und 27. Dezember 2016 +++ Erstes gemeinsames Gedenken zwischen USA und Japan +++ 75 Jahre Pearl Harbor

Wie der japanische Premierminister Abe heute Journalisten gegenüber ankündigte, wird er am 26. und 27. Dezember mit US-Präsident Obama auf Hawaii der Opfer von Pearl Harbor gedenken. 2016 jährt sich der Angriff zum 75. Mal.

Der US-Stützpunkt Pearl Harbor im Pazifik auf der Hawaii-Insel O’ahu wurde am 7. Dezember 1941 durch Fliegerstaffeln der Kaiserlichen Armee Japans angegriffen. Nach amerikanischen Angaben kamen dabei rund 2.400 Personen ums Leben. Im Anschluss an den Angriff erklärten die USA Japan und kurz darauf auch dem nationalsozialistischen Deutschland den Krieg.

Bisher hatten die USA und Japan noch nicht gemeinsam des Angriffs auf Pearl Harbor gedacht – für den 8. Dezember 2016 zum 75. Jahrestag ist eine erste gemeinsame Gedenkveranstaltung von US Navy und der japanischen Regierung geplant (Japan Digest berichtete). Unter den 80 geladenen Gästen sind aber keine hohen Regierungsvertreter Japans oder der USA.

Auch wenn das Treffen Obamas und Abes drei Wochen nach den eigentlichen Gedenkfeierlichkeiten um Pearl Harbor stattfindet, nimmt es als erstes Treffen der Staatsspitzen Japans und der USA zum gemeinsamen Gedenken eine Sonderrolle ein.

Lesen Sie hier die Japan Digest-Analyse zum bisherigen Gedenken an Pearl Harbor.

ADVERTISEMENT

Diese Woche meist gelesen

Neueste Artikel