Psychologie in Japan: Die Achtklässler-Krankheit

Shinji aus Neon Genesis Evangelion hat sie, Eren aus Attack on Titan auf jeden Fall... und Sie hatten sie vielleicht auch! Die “Chūnibyō“-Symptome bei Jugendlichen sind Größenwahn gepaart mit Verzweiflung – oft ein Thema in Manga, Anime und Cosplay.

Die Achtklässler-Krankheit. Ein Phänomen, das meistens im zweiten Jahr der Mittelschule (Chūgakkō 中学校) auftritt und deshalb Chūnibyō 中二病genannt wird.

Eine Krankheit, die viele hatten, ohne davon zu wissen

Die Betroffenen sind der Überzeugung, spezielle Fähigkeiten zu besitzen, Dinge zu wissen, die die Welt aus den Fugen bringen könnten oder anderer Abstammung zu sein, als bisher vermutet.

Hört sich einfach nur nach Wahnvorstellungen an? Nun, hatten Sie nicht irgendwann im Leben auch einmal das Gefühl, vorhersehen zu können, wann die Ampel auf Grün wechselt? Oder Unbehagen dabei, auf die Ritzen zwischen den Betonplatten zu treten? Oder überlegt, ob es nicht die Möglichkeit gäbe, dass Sie bei der Geburt im Krankenhaus vertauscht wurden?

Falls nicht, können Sie hier aufhören zu lesen – für alle anderen: Vielleicht hatten Sie auch die Achtklässler-Krankheit?!

Die Achtklässler-Krankheit in Anime & Manga

Während dieser Phase der blühenden Phantasie fühlen sich viele der Jugendlichen in der Welt der Anime & Manga gut aufgehoben – schließlich wimmelt es hier nur so von Parallelwelten, übersinnlichen Kräften und ungeahnter Verstrickungen. Auch dort treten einige Charaktere auf, die selbst an der Achtklässler-Krankheit leiden.

Deutsch in Manga & Anime: Deutsche Sprache, coole Sprache

Auch die Form der Manga und Anime passt zur Achtklässler-Krankheit. Sicher wird dem ein oder anderen aufgefallen sein, dass in vielen Anime & Manga (mitunter auch völlig aus dem Kontext gerissen) deutsche Wörter auftauchen  – sei es als Namen von Raumschiffen, Kampfattacken oder Charakteren. Warum das so ist?

Nun, die Antwort ist einfach – die deutsche Sprache hört sich einfach „cool“ an in den Ohren der Zuschauer. Besonders das „z“ oder das „ch“ sind Laute, die nicht in der japanischen Sprache vorkommen und daher einen besonderen Reiz ausüben.

Als Beispiele für zahlreich mit deutschen Wörtern, Charakteren und Hintergründen bestückte Werke sind „Neon Genesis Evangelion“, „Elfenlied“, „Attack On Titan“ oder „Kekkai Sensen“ zu nennen.

 

[VIDEO] Asuka aus dem Anime Neon Genesis Evangelion spricht Deutsch. Shinji, neben ihr, beherrscht wiederum nur ein deutsches Wort: Baumkuchen. Beide arbeiten für die Organisationen NERV und SEELE.

Ein neuer Ansatz fürs Deutsch-Lernen

Da Deutsch kein Pflichtfach mehr an den japanischen Universitäten ist und noch dazu durch Koreanisch und Chinesisch starke Konkurrenz bekommen hat, müssen sich viele Sprachschulen in Japan etwas einfallen lassen, um (vor allem junge) Lernende für die eher als langweilig und altbacken eingestufte Sprache zu begeistern.

Für einen deutschen Muttersprachler mag dieser Reiz nicht wirklich nachvollziehbar sein, doch der Ansatz, die deutsche Sprache über das Sprungbrett der Achtklässler-Krankheit Chūnibyō hauptsächlich anhand der fremd und damit „cool“ klingenden Aussprache zu vermitteln, kommt hierbei erstaunlich gut an.

Manga Anime DeutschEin Ausschnitt aus dem Vortrag „Deutsch mit Chūnibyō“ - anhand von Beispielen werden die Regeln der deutschen Sprache erklärt.

Achtklässler-Krankheit: Beliebtes Thema in Japan

Ein entsprechendes Event Ende 2015 der Japanisch-Deutschen Gesellschaft namens „Chūnibyō de manabu doitsugo“ (中二病で学ぶドイツ語 „Deutsch mit Chūnibyō“) war zunächst auf 40 Teilnehmer ausgelegt, erreichte jedoch so großes mediales Interesse im TV und Internet, dass die Veranstaltung in einen dreimal so großen Raum verlegt wurde und trotzdem immer noch 80 Menschen auf der Warteliste standen.

ADVERTISEMENT
Japan Manga Anime DeutschDer Nachteil des anhand von „Chūnibyō“ erlernten Deutsch? Es gibt wenige Situationen, in denen man es tatsächlich anwenden kann.

Eine Teilnehmerin zeichnete anschließend sogar einen kleinen Manga zur Veranstaltung. Nachdem im Januar ein Spin-Off in Fukuoka stattfand, ist im Frühling auch wieder eine Veranstaltung unter der Leitung von Taiichi Noby in Tokyo geplant.

Japan Anime Manga DeutschTaiichi Noby, der durch diesen neuen Ansatz viele Japaner für das Erlernen der deutschen Sprache begeistern konnte.

Und was genau hat es jetzt mit dieser Achtklässler-Krankheit auf sich?

Wer nach der Lektüre dieses Artikels die ganze Sache zwar faszinierend findet, aber noch nicht so recht verstanden hat, was einen „Patienten“ der Achtklässler-Krankheit eigentlich ausmacht, dem sei die auch in Deutschland käuflich erwerbliche Animeserie „Chūnibyō demo koi ga shitai!“ 中二病でも恋がしたい! (Wikipedia-Link) ans Herz gelegt. Sie beschreibt das Syndrom mit viel Liebe und auf sehr humorvolle Art und Weise.

Zur Autorin

Tabea Kamada arbeitet bei der Japanisch-Deutschen Gesellschaft in Tōkyō. Dort zeigt sie Deutschen in Workshops die japanische Kultur und vermittelt Japanern andersherum die deutsche Kultur und Sprache. Für Japan Digest hat sie sich diesmal in die Tiefen der Psychologie begeben und stellte uns die „Achtklässler-Krankheit“ vor.