location

Seelachs mit Ankake-Sauce
Rezepte

Gebratener Seelachs mit Ankake-Sauce

Unser Seelachs mit Ankake-Sauce überzeugt mit knusprig gebratenem Fisch, frischem Gemüse und einer leicht angedickten, aromatischen Sauce auf Dashi-Basis. Das gewisse Etwas erhält dieses leckere Gericht durch die mitgekochten Ingwerstreifen, die für eine leichte Schärfe sorgen. Dazu eine Schüssel Reis und schon haben sie eine tolle Mahlzeit, die perfekt zum Frühling passt.

Yoko Rendel
Yoko Rendel

Zubereitungszeit:

20 Minuten

Zutaten:

2
Seelachsfilets
2 EL
Weizenmehl
Öl zum Anbraten
50 ml
Dashi-Brühe
1
Karotte
4-5
Shiitake-Pilze
1
Frühlingszwiebel
1
rote Paprika
2 cm
Ingwer
3 EL
Sojasauce
2 EL
Mirin
1 EL
Sake
1 EL
Reisessig
2 EL
Maisstärke

Zubereitung:

1.

Das Gemüse in feine Streifen schneiden und in einem Topf mit der Dashi- Brühe 2 Minuten köcheln lassen.

2.

In einer kleinen Schale Maisstärke mit Sojasauce, Mirin, Sake und Reisessig mischen und zu der noch kochenden Flüssigkeit im Topf unter Rühren hinzugeben, damit die Sauce sämig bindet.

3.

Seelachs mit kaltem Wasser waschen und auf Küchenpapier abtropfen. In Stücke schneiden und in Mehl wälzen. In einer Pfanne Öl erhitzen und die Fischstücke je Seite für 2 Minuten knusprig anbraten.

4.

Seelachs und Gemüse zusammen mit der Sauce heiß servieren.

Das Rezept reicht für 2 Personen. Guten Appetit!


Dieser Artikel erschien in der April-Ausgabe des JAPANDIGEST 2020 und wurde für die Veröffentlichung auf der Website nachbearbeitet.

  • Seelachs mit Ankake-Sauce
  • Seelachs mit Ankake-Sauce
ADVERTISEMENT

Kommentare