location

vegane Ozoni: japanische Neujahrssuppe
Rezepte

Ozōni: traditionelle japanische Neujahrssuppe
お雑煮 VEGAN

Zum Jahresbeginn isst man in Japan traditionell Ozōni, die japanische Neujahrssuppe. Gebackene Mochistücke, Gemüse und Pilze werden bei diesem Gericht in einer klaren Brühe auf Dashi-Basis serviert. Probieren Sie unsere vegane Version mit Kombu-Dashi, die auch nach Neujahr noch als angenehm wärmende Beilage zu allerlei japanischen Gerichten genossen werden kann.

Yoko Rendel
Yoko Rendel

Zubereitungszeit:

20 Minuten

Zutaten:

2
in Quadratform geschnittene Mochistücke (in asiatischen Supermärkten erhältlich)
½
Karotte
1
Pak Choi
2
Shiitake-Pilze
500 ml
Kombu-Dashi
Yuzuschale (alternativ: Zitronenschale)

Zubereitung:

1.

Mochistücke im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen (Ober-/Unterhitze) auf oberer Schiene für 5 Minuten backen. Den Ofen ausschalten, aber erst öffnen, wenn die Mochi aufgegangen sind (nach ca. 2 Minuten).

2.

Karotte in Scheiben schneiden, eventuell in Blumen-Form ausstechen. Shiitake-Pilze mit kreuzförmigen Einschnitten dekorieren (vgl. Foto). In einem Topf Dashi mit Pak Choi, Shiitake und Karottenscheiben 5 Minuten kochen.

3.

Das Gemüse und die Mochistücke in einer Schale platzieren, dann mit Dashi vorsichtig übergießen. Mit in Streifen geschnittener Yuzuschale dekorieren.

In Japan wird Ozōni als Beilage zu einem traditionellen Neujahrsmenü (osechi ryōri) gereicht. Aus welchen symbolträchtigen Einzelteilen ein solches Festmahl besteht, erfahren Sie in unserem Artikel:  

osechi ryoriOsechi ryōri: Japans traditionelle NeujahrsspeisenOsechi ryōri nennt man in Japan Speisen, die traditionell zu Neujahr im Kreise der Familie gegessen werden. Das Menü besteht aus vielen einz...01.12.2019

Das Rezept reicht für 2 Personen. Guten Appetit!

  • vegane Ozoni: japanische Neujahrssuppe
  • Mochi
  • Gemüse und Pilz für Ozoni
  • gebackenes Mochi
  • Ozoni: japanische Neujahrssuppe (vegan)
  • vegane Ozoni: japanische Neujahrssuppe
  • Mochi
  • Gemüse und Pilz für Ozoni
  • gebackenes Mochi
  • Ozoni: japanische Neujahrssuppe (vegan)
ADVERTISEMENT

Kommentare