location

Kalte Hähnchenbrust in Sake
Rezepte

Kalte Hähnchenbrust in Sake

Das Besondere an diesem Rezept für kalte Hähnchenbrust in Sake ist, dass das Fleisch zunächst knusprig angebraten und anschließend in einem Sud aus Sake gegart wird. Dadurch wird es unglaublich zart und schmeckt intensiv nach Sake. Gedippt in Sojasauce, ist das einfach zubereitete Gericht perfekt für warme Tage geeignet.

Yoko Rendel
Yoko Rendel

Zubereitungszeit:

10 Minuten

Zutaten:

2
Hähnchenbrustfilets mit Haut
1 Prise
Zucker
1 Prise
Salz
200 ml
Sake
1
Scheibe Zitrone
20 ml
Sojasauce zum Dippen
etwas
Kresse und Sesamsaat zum Garnieren

Zubereitung:

1.

Hähnchenbrustfilets mit Zucker und Salz einreiben.

2.

In einer heißen Pfanne zuerst auf der Hautseite ca. 1 Minute scharf anbraten und dann wenden.

3.

Die Hitze reduzieren und den Sake dazugeben. Zugedeckt ca. 7 Minuten köcheln lassen. Den Herd ausschalten.

4.

Die Pfanne zugedeckt stehen lassen bis sie abgekühlt ist. Dann die Hähnchenbrust aus dem Sud herausnehmen und in Stücke schneiden.

5.

Mit Sesamsaat, Zitrone, Kresse und Sojasauce garniert kalt servieren. (Abkühlzeit: ca. 30 Min.)

Das Rezept ergibt zwei Portionen. Guten Appetit!


Dieser Artikel erschien in der Juli-Ausgabe des JAPANDIGEST 2019 und wurde für die Veröffentlichung auf der Website nachbearbeitet.

  • Kalte Hähnchenbrust in Sake
  • Kalte Hähnchenbrust in Sake
ADVERTISEMENT

Kommentare