Leipziger Buchmesse 2017: Ein Fotobericht

Elisa Röhr
Elisa Röhr

Vom 23. bis 26. März 2017 hieß es wieder: Leipzig liest! Auf der Leipziger Buchmesse, die zusammen mit der Manga-Comic-Con (MCC) stattfand, trafen sich neben zahlreichen Literaturbegeisterten und den verschiedensten Verlagen vor allem Cosplayer und Japan-Fans aus ganz Deutschland.

Stichwörter

leipziger buchmesse
Dieses Jahr auf dem größten Frühlingsevent Leipzigs: Die Buchmesse 2017 © Elisa Röhr

In den fünf Hallen der Leipziger Messe versammelten sich fast 2.100 Verlage und tauschten sich mit Lesern, Autoren und Verlegern in über 3.200 Veranstaltungen aus. Die mehr als 260.000 erwarteten Messebesucher strömten vor allem am Samstag zum angesagten Lesefest nach Leipzig. Auch Japan Digest war mit dabei – hier der Fotobericht!

leipziger buchmesse
Schon vor den Taschenkontrollen treffen wir auf zahlreiche Cosplayer und Japan-Fans. © Elisa Röhr
leipziger buchmesse
Die Leipziger Buchmesse präsentiert sich bei schönstem Sonnenschein und lädt zum Stöbern und Schnökern ein. © Elisa Röhr
ADVERTISEMENT
leipziger buchmesse
Aufgepasst: Die Tickets brauchst du nicht nur für den Einlass, sondern auch zum Verlassen der Messe! © Elisa Röhr
leipziger buchmesse
Der erste Gang? – Führt uns natürlich direkt zur Manga-Comic-Con. © Elisa Röhr
sailor moon
Eine alte Bekannte begrüßt uns gleich zu Beginn – kommt Sailor Moon wohl je aus der Mode? © Elisa Röhr
NHK world
Auch der japanische Sender NHK World stellt sich vor und beeindruckt mit schönen Tokyoter Impressionen. © Elisa Röhr
leipziger buchmesse
Ein Muss auf jeder Manga- und Anime-Messe: Figuren der beliebtesten, gezeichneten Helden. © Elisa Röhr
leipziger buchmesse
Der Stand mit Filmneuheiten und Anime-Klassikern aus Japan ist wie gewöhnlich einer der vollsten auf der Messe. © Elisa Röhr
leipziger buchmesse
Gefreut haben wir uns über die zahlreichen kleineren Zeichenstudios und Einzelkämpfer auf dem Gebiet der Manga-Produktionen. © Elisa Röhr
leipziger buchmesse
Auch Selbstgemachtes und die kreativen Köpfe dahinter stellten sich in einem eigenen Bereich der Messehalle vor. © Elisa Röhr
ramune
Ramune und andere leckere Getränke aus Japan konnten auf der Leipziger Buchmesse 2017 zur Erfrischung gekauft werden. © Elisa Röhr
pocky
Neben den Klassikern Pocky und Mochi fanden auch Dorayaki und weitere Süßigkeiten Platz an den Ständen. © Elisa Röhr
leipziger buchmesse
Im Innenhof des Messegeländes trafen sich Cosplayer und schnappten nach dem langen Messebesuch frische Luft im Sonnenschein. Hier ist „sehen und gesehen werden“ das oberste Gebot. © Elisa Röhr
leipziger buchmesse
Mit dem großen Naruto-Treffen (im Bild ist nur ein Ausschnitt der Fangemeinde zu sehen) endet unser Besuch auf der Leipziger Buchmesse 2017 – bis zum nächsten Jahr! © Elisa Röhr

Kommentare

ADVERTISEMENT