Das Vulkantheater der Erde: Der Aso Kuju Nationalpark

Belinda Preißinger-Matsunaga
Belinda Preißinger-Matsunaga

Er ist nach dem Fuji wahrscheinlich der bekannteste Vulkan Japans: der Aso. Einer der größten Caldera weltweit ist derzeit zwar nicht zu besichtigen. Was Sie dennoch rund um den Aso nicht verpassen sollten, finden Sie hier.

Stichwörter

Sonnenaufgang am aso
(c) Belinda Preißinger-Matsunaga

Der Aso Kuju Nationalpark liegt zwischen den Präfekturen Kumamoto und Ōita. Bekannt für seine natürlichen Onsen, saftig grünen Wiesen im Sommer und feuerroten Herbstblätter, verzaubert die Gegend mit seiner natürlichen Vielfalt.

Mit einem neuen Besucherzentrum und der Möglichkeit zu Radtouren in den Bergen will der Nationalpark Reisende aus Europa, Amerika und Autralien einladen, ein paar Nächte im atemberaubenden „Vulkantheater der Erde“ zu verbringen.

Sonnenaufgang am Aso Kuju Nationalpark
Sonnenaufgang am Aso Kuju Nationalpark (c) Belinda Preißinger-Matsunaga

Frühaufsteher können sich in der Gegend rund um den Aso an einzigartigen Sonnenaufgänge erfreuen.

Glamping (Glamour + Camping) neben dem Hotel Greenpia in Minamiaso bietet Nachteulen den wohl schönsten Sternenhimmel Japans, den man zusammen mit einem Glas Champagner genießen kann.

ADVERTISEMENT
Glamping
Glamping (c) Belinda Preißinger-Matsunaga

Für Wanderfreudige ist das Hōkkein Onsen Sansō (法華院温泉山荘), das nur zu Fuß erreichbar ist, die verdiente Oase nach einem langen Marsch.

Onsen Im Aso Kuju Nationalpark
Onsen Im Aso Kuju Nationalpark (c) Belinda Preißinger-Matsunaga
Onsen im Aso Kuju Nationalpark
(c) Belinda Preißinger-Matsunaga

Für jeden ist etwas dabei im Aso Kuju Nationalpark – ein magischer Ort in Japan, den Sie nicht verpassen sollten.

Kommentare

ADVERTISEMENT