iwate icons
„Keine Gläser, keine Betrunkenen“ - der erste Onsen-Besuch kann für Touristen ohne Japanisch-Kenntnisse etwas beängstigend sein. Piktogramme wie dieses, sollen helfen. (c) Morioka Regional Development Bureau

Leichtverständlich für Ausländer: Japans Piktogramme helfen Touristen

Sina Arauner

Die erste Japanreise ohne Sprachkenntnisse löst bei so manchem Reisenden ein mulmiges Gefühl aus. Meist grundlos, denn Japan bemüht sich sehr, auch Touristen ohne Sprachkenntnissen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Zum Beispiel mit diesen Piktogrammen!

Bis Olympia 2020 in Tōkyō will Japan die Zahl der ausländischen Besucher verdoppeln. Damit Touristen mit und ohne Japanischkenntnisse sich gleichermaßen wohl und geborgen fühlen, bemühen sich die zuständigen Behörden sehr um eine universal verständliche Kommunikation.

Die Präfektur Iwate hat mit 26 frei verfügbaren Bildern eine Reihe von Piktogrammen für lokale Unternehmen geschaffen, die Japanbesucher in der Navigation ihrer Reise unterstützen sollen.

Sehen Sie hier eine Auswahl der hilfreichen und unterhaltsam gestalteten Piktogramme!

Verhalten beim Besuch im Onsen und öffentlichen Bad

Als Besucher unwissentlich gegen Vorschriften zu verstoßen oder Regeln nicht zu beachten, ist eine Horrorvorstellung vieler Reisender beim ersten Japan-Besuch. Besonders bei der Badekultur gibt es in Japan einiges zu beachten. Diese vier Piktogramme zeigen Ihnen wichtige Verhaltensweisen in Onsen und Sentō.

iwate icons„Erst waschen, dann baden“ - Eine der wichtigsten Regeln beim Besuch heißer Quellen und öffentlicher Bäder. (c) Morioka Regional Development Bureauiwate icon„Achten Sie beim Waschen auf andere Besucher.“ - Hoffentlich wird die englische Bildunterschrift nicht als „Beobachten Sie andere Besucher“ missverstanden... (c) Morioka Regional Development Bureau
ADVERTISEMENT
iwate icon„Nicht im Bad waschen“ - Deshalb duschen Sie sich ja vorher ab! Und außerdem keine Haustiere mitbringen, auch wenn diese Wasserbewohner sind. (c) Morioka Regional Development Bureauiwate icon„Vor Betreten der Umkleide abtrocknen“ - und Ihr Badeentchen auf dem Trockenen sitzen lassen. (c) Morioka Regional Development Bureau

Verhalten im Restaurant und beim Einkauf

Auch für den Besuch im Restaurant oder für den Einkauf hat Iwate hilfreiche Piktogramme zu Verfügung gestellt.

iwate icon„Superscharf“ - so scharf, dass Sie Feuer speien werden! Für andere Schärfegrade werden dementsprechend kleinere Flammen gezeigt. (c) Morioka Regional Development Bureauiwate icon„Für Vegetarier geeignet“ - auch ohne Fleisch können Vegetarier hier leckere Blätter essen. (c) Morioka Regional Development Bureauiwate icon„Steuerfrei“ - hier zahlen Sie keine Mehrwertsteuer, oder können diese in barer Münze zurückerstattet bekommen. (c) Morioka Regional Development Bureau

Achten Sie auf diese oder ähnliche Piktogramme, um Faux-Pas zu vermeiden und sich auch ohne Sprachkenntnisse in Japan wie ein Fisch im Wasser zu fühlen!

Auch andere Initiativen unterstützen die wortlose Kommunikation durch Symbole und Piktogramme: So etwa der Beschluss, japanweit einheitliche Symbole für Bidet-Toiletten zu verwenden (Japan Digest berichtete).

ADVERTISEMENT

Spezialkolumne

Wenn Männer und Frauen Freunde sind

Persönlich und interkulturell: Unsere Autorinnen berichten über Männer-Frauen-Freundschaften in Japan und Deutschland.

Diese Woche meist gelesen

Neueste Artikel