Zenmarket

Japan Travel Photographers Association: Leuchtendes Herbstlaub in Gifu

Die historische Stadt Hida-Takayama in der Präfektur Gifu ist umsäumt von alten Holzhäusern und Straßen, die das Flair der vergangenen Edo-Ära ausstrahlen. Das Harmoniedenken der Bewohner im Einklang mit der Natur hat dieses japanische Stadtbild erschaffen, welches bis heute zu spüren ist.

Herbstlaub entlang des Enako-Flusses
Herbstlaub entlang des kleinen Enako-Flusses, der durch die Stadt Takayama in der Präfektur Gifu fließt. © Tsuji Hiroki / JTPA

Die Stadt Takayama in der Präfektur Gifu ist eine kleine Berühmtheit, die sowohl unter inländischen aus auch ausländischen Touristen immer mehr an Beliebtheit gewinnt. Takayama, im Volksmund auch besser bekannt als Hida-Takayama, lag in der namensgebenden alten und bergigen Hida-Provinz, die im Mittelalter vom Schloss Takayama aus regiert wurde. 

Heute hat die Stadt ihr historisches Andenken beinahe vollständig erhalten und ist bekannt für ihre sehr gut erhaltene Altstadt und morgendlichen Märkte im historischen Edo-Flair. Darüber hinaus haben sich seit jeher zahlreiche Handwerkskünste, darunter das Zimmermanns- und Keramikhandwerk, hier profiliert. Vor allem ist Takayama aber für das Takayama Matsuri bekannt, eigentlich zwei Festivals, welche je einmal Mitte April (am Hie-Schrein) und Mitte Oktober (am Hachiman-Schrein) stattfinden. Neben dem Gion Matsuri in Kyōto und dem Chichibu Yomatsuri in Chichibu, gilt es als eines der drei schönsten Festivals in ganz Japan. 

Wie die meisten Orte in Japan ist die Region besonders zur Kirschblüten- und Herbstzeit ein wahrer Blickfang. Unsere Partner von der Japan Travel Photographers Association waren vor Ort unterwegs und haben wunderschöne herbstliche Momente eingefangen. 

Hachiman-Schrein Takayama
Der Hachiman-Schrein ist einer der Schauplätze des Takayama Matsuri im Oktober. © Tsuji Hiroki / JTPA
Hachiman-Schrein Takayama
Der Hachiman-Schrein in Takayama im Herbst. © Tsuji Hiroki / JTPA
Hachimangu
Jeder Schrein verfügt über einen Brunnen, an dem man vor dem Besuch die Hände waschen kann. Eine Drachenfigur ist fast immer dabei. © Tsuji Hiroki / JTPA
Hachimangu
© Tsuji Hiroki / JTPA
Yoshijima-Residenz
Im Inneren einer alten Residenz: Die Yoshijima-Residenz ist ein wichtiges nationales Kulturerbe, die im Jahre 1908 erbaut wurde und einst als florierende Sake-Brauerei diente. © Tsuji Hiroki / JTPA
Yoshijima-Residenz
© Tsuji Hiroki / JTPA
Yoshijima-Residenz
© Tsuji Hiroki / JTPA
Takayama
Natürlicher Pflanzenwuchs an einem alten Wohnhaus in Takayama. © Tsuji Hiroki / JTPA
Herbstlaub Takayama
Herbstlaub entlang des Miyagawa-Flusses, welcher ebenfalls durch die Stadt fließt. © Tsuji Hiroki / JTPA
Herbstlaub Takayama
© Tsuji Hiroki / JTPA

Kommentare

Zenmarket

Diese Woche meistgelesen

Top Stories

Autoren gesucht

Lesen Sie hier, wie Sie Teil unseres Teams werden!