Richtig unterwegs essen in Japan

Sina Arauner
Sina Arauner

Auf der Japanreise ist ein Snack unterwegs eine willkommene Stärkung für zwischendurch. Doch in der Öffentlichkeit zu essen entspricht nicht immer der richtigen Etikette. Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten müssen, um sich nicht zu blamieren.

Eine Frau isst Onigiri im Park.
© つるたま / pakutaso

Unterwegs in Japan ist die Verlockung, auf der Straße etwas zu essen, sehr groß – bieten doch gefühlt an jeder Straßenecke Kombinis, Verkaufsstände und -automaten Leckereien, Snacks und Getränke an. Doch wer sich den Weg von einer zur nächsten Sehenswürdigkeit mit einem Onigiri oder Sandwich versüßt, begeht einen Fauxpas. Denn wichtiger als zeitsparende Effizienz ist in diesem Fall der Leitspruch ikkai ichi dōsa – eins nach dem anderen – denn jeder Mahlzeit, auch einer schnellen, soll die ihr gebührende Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Auch das rücksichtsvolle Verhalten den Mitmenschen gegenüber spielt eine Rolle. An stark besuchten Orten wie dem Nishiki Markt in Kyōto und in Kamakura wurden gar Verordnungen, das Essen während dem Laufen zu unterlassen, eingeführt. Zwar wird man selten gerüffelt, sollte man wider des guten Benehmens in der Öffentlichkeit essen. Aber auch kritische Blicke können einen fahlen Beigeschmack hinterlassen. Lieber einen geeigneten Zeitpunkt abwarten, um die Mahlzeit vollends zu genießen. Folgende Dos und Don’ts gilt es beim Verzehr von Essen in der Öffentlichkeit in Japan zu beachten. Und egal was Sie wann, wo und wie essen: Entsorgen Sie immer Ihren Müll ordnungsgemäß oder nehmen Sie ihn wieder mit.

Dos beim unterwegs essen in Japan

Im Shinkansen essen

Auf Langstrecken im Shinkansen sind Mahlzeiten völlig in Ordnung. An Shinkansen-Bahnhöfen werden oft Mahlzeiten für unterwegs, die sogenannten Ekiben (Bahnhofs-Bentō), verkauft.

Im Shinkansen essen

Bei Matsuris essen

Japan ist für seine zahlreichen atmosphärischen Feste bekannt, bei denen das verlockende Essensangebot eine zentrale Rolle spielt. Dort genießen Sie eine Vielfalt an Speisen unter den Matsuri-Besuchern.

bei Matsuris esssen

Bei Verkaufsständen/Kombinis etc. essen

Wenn Sie an einem Yatai (Straßenstand) oder Kombini etwas zu essen kaufen, nutzen Sie dortige Sitzgelegenheiten, um Ihre Mahlzeit zu verzehren. Andernfalls können Sie vor oder neben den Geschäften essen.

an Verkaufsständen essen

Don’ts beim unterwegs essen in Japan

Bei Schreinen/Tempeln essen

Die ruhige Atmosphäre bei Tempeln und Schreinen mag durchaus dazu verlocken, sich einen Happen zu genehmigen. Sollten aber nicht gerade Yatai (z.B. bei Festen) zum Essen einladen, lassen Sie es lieber sein.

Bei Schreinen oder Tempeln essen

Im Gehen essen

Insbesondere an gedrängten Orten kann es schwierig sein, eine Mahlzeit und Menschenmengen zeitgleich zu navigieren. Suchen Sie lieber einen geeigneten Ort, um im Sitzen oder Stehen zu essen, ohne den Menschenfluss um Sie zu stören.

im Gehen essen

In Lokalzügen essen

Hier sollten Sie sich das Essen verkneifen. Ihre Sitznachbarn werden es Ihnen danken, wenn Sie auf dem engen Raum nicht mit Essen oder Trinken hantieren. Wenn es doch mal sein muss: Geruchsneutrales und brösel-/ kleckerfreies Essen ist zu empfehlen.

in Lokalzügen essen

Dieser Artikel erschien in der Oktober-Ausgabe des JAPANDIGEST 2019 und wurde für die Veröffentlichung auf der Website nachbearbeitet.

Kommentare

ADVERTISEMENT

Diese Woche meist gelesen

Top Stories

Autoren gesucht

Lesen Sie hier, wie Sie Teil unseres Teams werden!