Ōsaka genießen: Streetfood und Nachtleben

JAPANDIGEST
JAPANDIGEST

Ōsaka ist eine Stadt zum genießen. Sie ist berühmt für ihr herzhaftes, leckeres Streetfood, das zu den Highlights einer Reise in die charmante Hafenmetropole zählt. Abends lockt dann das aufregende, aber dennoch entspannte Nachtleben.

Stichwörter

Thekenküche in Osaka

Bei Ihrem Stadtspaziergang begegnen Ihnen allerlei Spezialitäten Ōsakas, allen voran Takoyaki und Okonomiyaki. Stärken Sie sich unterwegs mit typisch Ōsakaer Speis und Trank. Ōsakas Nachtleben ist authentisch und lebhaft. Ura-Namba und Temma sind Reise-Highlights: Dort sind viele Tachinomiya-Stehbars angesiedelt, in denen Anwohner nach der Arbeit gerne ihren Feierabend ausklingen lassen.

DōtomboriVerborgener Schatz: ŌsakaUnter Japanreisenden gilt die Präfektur Ōsaka in Kansai noch immer als Geheimtipp. Sie ist nicht nur ein toller Ausgangspunkt für die Erkund...01.05.2018

Ōsakas stärkendes Streetfood

Thekenküche

Sie sitzen an der Theke eines Restaurants, dahinter direkt die Küche. Während Sie sich unterhalten bereitet der Koch vor Ihren Augen Ihr individuelles Menü zu. Diese Art der Thekenküche wurde in der Meiji-Zeit in Ōsaka geboren und bietet Gästen das Erlebnis von traditionellen, eleganten Kochtechniken gepaart mit guter Konversation.

Ōsaka Sushi

In Ōsaka wird Sushi in einer speziellen Holzbox gepresst – Reis, darauf Fisch oder Garnelen, Shiitake-Pilze oder gebratene Aubergine. Das Sushi wird in mundgerechte Happen geschnitten und serviert.

Kaiten Sushi

Mit der Erfindung von Kaiten Sushi 1958 in Ōsaka hat sich Sushi vom Luxusgut zum weltweiten Liebling entwickelt. Die Fließband-Idee war von einer Bierfabrik inspiriert.

Takoyaki

Gebackene Teigbällchen, mit Oktopus gefüllt, darüber Mayonnaise und eine würzige Sauce – die handlichen Takoyaki-Bällchen sind das ideale Streetfood für unterwegs.

 

Takoyaki
Takoyaki sind eine besonders bekannte Spezialität. © Osaka Convention & Tourism Bureau

Okonomiyaki

Ōsakaer Okonomiyaki ist in ganz Japan beliebt: Teig und Kohl, dazu Beilagen nach Belieben anbraten, dazu Sauce und Bonitoflocken – fertig ist das Wohlfühlessen!

Butaman

Die mit saftigem Schweinefleisch gefüllte Teigtasche Butaman stammt ursprünglich zwar aus China, ist heute jedoch zweifelsohne aus Ōsaka nicht mehr wegzudenken.

Kushikatsu

Die frittierten Fleisch- oder Gemüsespieße sind original Ōsakaer Spezialitäten und kommen mit einer eigenen Sauce. Oft wird dazu grob geschnittener Weißkohl serviert.

Ōsaka Sushi
Ōsaka Sushi wird auf eine ganz besondere Art und Weise zubereitet. © Osaka Convention & Tourism Bureau
Ōsakaer Okonomiyaki erfreut sich japanweiter Beliebtheit. © Osaka Convention & Tourism Bureau

Das Nachtleben

Craft-Bier

Seit 2012 boomt die Craft-Bier-Szene in Ōsaka – ein Großteil der angebotenen Biersorten stammt aus kleinen, japanischen Brauereien. Das mehrfach ausgezeichnete Minoh Beer und das lokale Dotonbori Beer sind besonders beliebt, aber jede Nacht fließen auch viele Liter anderer Craft-Biersorten.

Whisky

Die Whiskybrennerei Suntory Yamazaki repräsentiert seit 1923 Japan, Yamazaki-Whisky ist weltberühmt und international heiß begehrt. In Ōsaka, der Geburtsstätte des guten Tropfens, ist Yamazaki-Whisky in zahlreichen Bars und Restaurants zu finden und rundet so manchen Abend ab.

Nachleben in Ōsaka
Ōsaka ist bekannt für sein lebhaftes Nachtleben. © Osaka Convention & Tourism Bureau
Ōsakas Craft-Bier
Ōsakas Craft-Bier-Szene boomt schon seit vielen Jahren.

Kommentare

ADVERTISEMENT sake network