location

Rezepte

Okonomiyaki: Herzhafter Pfannkuchen
お好み焼き

Das pfannkuchenartige Gericht Okonomiyaki ist nicht nur auf Festivals ein Klassiker. Dieses Rezept ist eine Standard-Variante, aber probieren Sie doch auch mal verschiedene Beläge aus. Der Name Okonomiyaki bedeutet wörtlich „Braten, was man mag“, lassen Sie also ihrem Appetit freien Lauf.

Zutaten:

200 g
Mehl
2 EL
Dashi
2
Eier
240 ml
Wasser
400 g
Weißkohl
200 g
Fleisch (nach Belieben)
Öl zum Anbraten
Mayonnaise
Sauce (z.B. Okonomiyaki-Sauce)
Katsuobushi (Flocken vom Bonito)
Aonori

Zubereitung:

1.

Weißkohl und Fleisch in dünne Streifen schneiden.

2.

Eier, Wasser und Dashi in einer Schüssel vermengen. Kohl und Fleisch zum Teig hinzugeben und alles gut verrühren.

3.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Einen Schöpfer Teiggemisch in runder Form auf niedriger bis mittlerer Hitze anbraten.

4.

Wenn eine Seite braun angebraten ist, den Okonomiyaki wenden und auf der anderen Seite anbraten. Aus der Pfanne nehmen, wenn der Teig durch ist.

5.

Nach Belieben mit Sauce und Mayonnaise beträufeln, und mit Katsuobushiflocken und Aonori bestreuen.

Okonomiyaki-Sauce finden Sie in japanischen Supermärkten. Alternativ können Sie auch die etwas dickere Tonkatsu-Sauce verwenden.

ADVERTISEMENT