Japan Travel Photographers Association: Die Burg Himeji im Sommer

Die Burg Himeji in der Präfektur Hyōgo wurde 1993 zum Weltkulturerbe ernannt. Die JTPA zeigt Ihnen die schönsten Ansichten der Burg im Sommer.

Burg Himeji
© Kawana Hiroyoshi / JTPA

Die Burg von Himeji wird aufgrund ihrer weiß verputzten Mauern auch Shirasagi-jō („Burg des weißen Reihers“) genannt. Wenn man den JR-Bahnhof Himeji (Präfektur Hyōgo, Stadt Himeji) durch den Nordausgang verlässt und geradeaus die Straße entlanggeht, sieht man in der Ferne den großen zentralen Burgturm. Der zu Beginn der Edo-Zeit errichtete zentrale Burgturm und die kleineren Burgtürme gelten als Nationalschätze und wichtige Kulturgüter und wurden im Jahre 1993 zum Weltkulturerbe ernannt.

Wir haben für Sie die schönsten sommerlichen Aufnahmen ausgewählt: Hier sehen Sie die Burg Himeji erleuchtet am Abend, im Morgennebel, zur Mittagszeit sowie bei einer Besichtigungstour. Außerdem können Sie zum Schluss einen Blick auf die unmittelbare Umgebung der Burg werfen.

Himeji-jōDie Burg Himeji: in strahlendem WeißDie Burg Himeji-jō erfüllt alle poetischen Samurai-Fantasien - besonders zur Kirschblütenzeit. Nach der Restaurierung 2015 macht sie ihrem B...09.09.2016

Burg Himeji im Abendlicht

Burg Himeji im Abendrot
Burg Himeji im Abendrot © Kawana Hiroyoshi / JTPA
Burg Himeji am Abend
Blick auf die Burg vom San-no-Maru-Platz aus © Kawana Hiroyoshi / JTPA

Burg Himeji im Morgennebel

Burg Himeji im Morgennebel
Burg Himeji im Morgennebel © Kawana Hiroyoshi / JTPA
Burg Himeji und weißer Reiher im Morgennebel
Der große Hauptturm mit weißem Reiher im Morgennebel © Kawana Hiroyoshi / JTPA

Besichtigungstour

Weg zum zentralen Turm der Burg Himeji
Auf dem Weg zum zentralen Burgturm © Kawana Hiroyoshi / JTPA
Hishi-no-mon (Burg Himeji)
Am Hishi-no-mon ("kariertes Tor") wird man schon einmal von einem Ninja begrüßt © Kawana Hiroyoshi / JTPA
Burg Himeji Aussicht
Aussicht vom höchsten Turm Richtung Süden (hinten sieht man den JR-Bahnhof Himeji) © Kawana Hiroyoshi / JTPA
Flur in der Burg Himeji
Der lange Flur in der Nishi-no-maru (westliche Ringmauer) © Kawana Hiroyoshi / JTPA
Senhime
Im Zimmer der Senhime (Enkelin Tokugawa Ieyasus) in der Nishi-no-maru findet sich eine Statue derselben © Kawana Hiroyoshi / JTPA

Rund um die Burg

Blick auf Burg Himeji vom JR-Bahnhof aus
Vom Nordausgang des JR-Bahnhofs Himeji aus kann man den zentralen Hauptturm sehen © Kawana Hiroyoshi / JTPA
Secondhandladen in Himeji
Auf dem Weg vom Bahnhof zur Burg kommt man an diesem Second-Hand-Laden vorbei. © Kawana Hiroyoshi / JTPA
Rikschas vor der Burg Himeji
Am Eingang der Burg parken Rikschas für die Touristen © Kawana Hiroyoshi / JTPA

Kommentare

Career Connections

Diese Woche meistgelesen

Top Stories

Autoren gesucht

Lesen Sie hier, wie Sie Teil unseres Teams werden!