ADVERTISEMENT Japan Shop Oryoyaki banner

Herbstlaubfärbung in Japan 2019: wann sich Ahorn und Ginko an welchen Orten färben

Kerstin Coopmann
Kerstin Coopmann

Zwischen Anfang November und Mitte Dezember 2019 beginnt in Japan die Herbstlaubfärbung, das zweitbeliebteste Naturspektakel nach der Kirschblüte im Frühling. Wir zeigen Ihnen, wann Sie wo in Japan leuchtend roten Ahorn und gelben Ginko bewundern können.

Herbstlaubfärbung in Japan: rotes und gelbes Laub

Ebenso malerisch wie zur Kirschblütensaison, erstrahlen Japans Landschaften im Herbst in leuchtenden Rot- und Gelbtönen. Diese haben sie vor allem der Laubfärbung (auf Japanisch kōyō) von Ahorn- und Ginkobäumen zu verdanken, die sich nicht nur in Naturparks finden lassen, sondern auch in Städten, zum Beispiel in Gärten, Parks oder auf Tempelgeländen. So erfreut sich in Japan neben Hanami, der Kirschblütenschau im Frühling, auch das Betrachten des Herbstlaubs (momijigari, eine Wortkombination aus Ahorn/Rotlaub und jagen) großer Beliebtheit. Viele Menschen zieht es im Herbst in die Natur, egal ob nun zu einer langen Wanderung oder einem gemütlichen Spaziergang durch den Park, um die Farben des Herbstes zu genießen.

Auch unter Reisenden nach Japan sind die Herbstmonate mit ihren angenehm warmen Temperaturen äußerst populär.

Kyotos Bambuswald im FrühlingKlima in Japan: Diese Kleidung sollten Sie mitnehmenDie Wahl der richtigen Kleidung für eine Reise nach Japan ist gar nicht so einfach. Vor allem, wenn Sie verschiedene Orte besuchen. Mit dies...10.04.2018

Und im Gegensatz zur Kirschblüte, die schwer vorhersagbar ist und mitunter schnell wieder verblüht, lässt sich der Besuch schöner kōyō-Spots besser planen. Die meisten Bäume tragen mindestens einen halben Monat lang buntes Laub, manchmal sogar bis zu einem Monat. Wetterdienste wie die Japan Meteorological Corporation (JMC) sagen, wie auch zur Kirschblütensaison, regelmäßig die Laubfärbedaten je nach Region voraus, sodass Sie Ihre Reise entsprechend planen können.

Herbstlaubfärbung in Japan 2019: 2. Vorhersage vom 3. Oktober

Die JMC hat Anfang des Monats ihre zweite Vorhersage zur Herbstlaubfärbung in Japan 2019 veröffentlicht. Basierend auf Durchschnittswerten und der Beobachtung von Beispielbäumen, gibt diese Auskunft über den ersten Tag, an dem sich voraussichtlich der Großteil der Blätter rot beziehungsweise gelb gefärbt haben wird. Derzeit wird davon ausgegangen, dass sowohl Ahorn als auch Ginko später als im Durchschnitt ihre Blätterfarbe wechseln werden.

Vorhersage für rotes Laub (Ahorn)

2. Vorhersage für Ahornlaubfärbung in Japan 2019
© Japan Meteorological Corporation

Hokkaidō: 05.11. (Durchschnitt: 25.10.)
Aomori: 14.11. (Durchschnitt: 12.11.)
Miyagi: 26.11. (Durchschnitt: 18.11.)
Tōkyō: 03.12. (Durchschnitt: 27.11.)
Ishikawa: 27.11. (Durchschnitt: 21.11.)
Nagano: 21.11. (Durchschnitt: 07.11.)
Aichi: 01.12. (Durchschnitt: 26.11.)
Kyōto: 09.12. (Durchschnitt: 03.12.)
Ōsaka: 02.12. (Durchschnitt: 02.12.)
Wakayama: 10.12. (Durchschnitt: 04.12.)
Hiroshima: 26.11. (Durchschnitt: 20.11.)
Kōchi: 06.12. (Durchschnitt: 28.11.)
Fukuoka: 07.12. (Durchschnitt: 25.11.)
Kagoshima: 10.12. (Durchschnitt: 11.12.)

Vorhersage für gelbes Laub (Ginko)

2. Vorhersage für Ginko Laubfärbung in Japan 2019
© Japan Meteorological Corporation

Hokkaidō: 05.11. (Durchschnitt: 04.11.)
Aomori: 06.11. (Durchschnitt: 02.11.)
Miyagi: 29.11. (Durchschnitt: 18.11.)
Tōkyō: 27.11. (Durchschnitt: 20.11.)
Ishikawa: 12.11. (Durchschnitt: 12.11.)
Nagano: 13.11. (Durchschnitt: 08.11.)
Aichi: 19.11. (Durchschnitt: 20.11.)
Kyōto: 26.11. (Durchschnitt: 24.11.)
Ōsaka: 23.11. (Durchschnitt: 20.11.)
Wakayama: 26.11. (Durchschnitt: 21.11.)
Hiroshima: 17.11. (Durchschnitt: 17.11.)
Kōchi: 15.11. (Durchschnitt: 12.11.)
Fukuoka: 24.11. (Durchschnitt: 12.11.)
Kagoshima: 27.11. (Durchschnitt: 24.11.)

Tipp: Bedenken Sie, dass sich die angegebenen Daten auf die Städte beziehen und sich das Laub in höheren Regionen bereits früher färbt. So laden die gebirgigen Regionen im Norden Hokkaidōs bereits Ende September bis Anfang Oktober zum momijigari ein, während es in Sapporo erst Anfang November soweit ist.

Die schönsten kōyō-Spots 2019

In ganz Japan gibt es eine Vielzahl traumhafter kōyō-Spots, an denen Sie die leuchtenden Farben des Herbstes bewundern können. Besonders malerisch sind die bunten Bäume als idyllische Kulisse schöner Tempel oder Schreine. So lohnen sich zum Beispiel der Besuch von Tempeln wie dem Tofukuji oder dem Kiyomizudera in Kyōto oder den Weltkulturerbestätten Nikkōs. Außerdem sind Japans Naturparks, zum Beispiel der Daisetsuzan Nationalpark auf Hokkaidō, im Herbst besonders malerisch.

herbstliche Berglandschaft in JapanZehn Ideen, um Japans Natur zu erkundenDie japanische Natur zu erkunden ist für viele Besucher während ihrer Japanreise ein absolutes Highlight. Diese zehn Ausflugs- und Aktivität...21.11.2018

Wenn Sie in Tōkyō unterwegs sind, lassen Sie sich von unserem Artikel zu den besten kōyō-Spots in Japans Hauptstadt inspirieren.

Tōkyōs abwechslungsreiche Herbstlaubfärbung verwandelt das ganze Land in ein regelrechtes Gemälde.Herbstlaubfärbung in Japan: Die besten kōyō-Spots in und um TōkyōDie Herbstlaubfärbung in Japan steht der Kirschblüte in nichts nach. Mit purpurrotem Ahorn und golden leuchtendem Ginkgo lädt die Herbstlaub...23.08.2018

Sie sind noch unsicher, wo es hingehen soll? Die JMC bietet mit ihrem kōyō-Navi einen Überblick über den derzeitigen Status der Laubfarbe inklusive Vorhersage des besten momijigari-Zeitpunktes an bekannten kōyō-Spots je nach Region. Oder lassen Sie sich einfach vor Ort überraschen. Im November ist die Chance auf buntes Laub fast überall sehr hoch, sodass Sie vielleicht auch ganz zufällig Ihren neuen Lieblings-kōyō-Spot finden.

Kommentare

ADVERTISEMENT Japan Shop Oryoyaki banner
ADVERTISEMENT

Diese Woche meist gelesen

Top Stories

Autoren gesucht

Lesen Sie hier, wie Sie Teil unseres Teams werden!