10000 Beethoven
Screenshot der Aufführung 2013, Link im Artikel.

Klassik-Fans: Beethovens „Neunte“ gesungen von 10.000 Japanern

Hannah Janz

Freude, schöner Götterfunken! Beethovens „Neunte“ besingt mit den Worten Schillers nicht nur jenes weltgültige Gefühl, das alle Menschen vereint. Auch praktisch führt die Rosenspur der Sinfonie Menschen aus aller Welt zueinander.

Immer am ersten Sonntag im Dezember ist es soweit: 10.000 Japaner finden sich in der Konzerthalle von Ōsaka ein, um gemeinsam Beethoven zu singen – und das schon seit 1983. Ausgerichtet wird das Konzert vom japanischen Getränkehersteller Suntory.

Ludwig van Beethovens Sinfonie Nr. 9 wird auf Japanisch kurz – und liebevoll – daiku genannt. Ihr voller Name lautet kōkyō kyoku kyū-ban 交響曲第9番. Den Text entlehnte der Komponist seinem liebsten Gedicht „An die Freude“ von Friedrich Schiller. In Japan ist das Stück sehr bekannt, oft lernen es die Schülerinnen und Schüler im Musikunterricht kennen – und schätzen.

Vier meist jährlich wechselnde professionelle Solisten singen Sopran, Alt, Tenor und Bariton. Seit 1999 dirigiert Sado Yutaka 佐渡裕 die Ōsaka Philharmoniker zum Konzert der 10.000. Auch nehmen Berühmtheiten an dem Konzert teil, das im japanischen Fernsehen übertragen wird – darunter 1998 der Sumō-Ringer KONISHIKI oder 2008 die J-Pop-Band CHEMISTRY.

Die 10.000 anwesenden Laien-Sänger übernehmen die Chorpartien der Sinfoniekantate im letzten Satz. Dafür haben sie meist mehrere Monate geprobt. In den großen japanischen Städten werden Probeklassen angeboten: 6 oder 12 Mal, je nach gesanglicher Vorbildung.

Und so klingt es dann, wenn Beethovens Sinfonie Nr.9, die daiku, 10.000 Menschen zusammenbringt:


[Video] „Suntory Presents Beethoven’s 9th with a Cast of 10000” – auf Japanisch Santorī ichiman-nin no daiku サントリー1万人の第九 – von 2011. Gleichzeitig wurde auch in Sendai 仙台die Neunte gesungen – zum Gedenken an Erdbeben, Tsunami und Super-GAU, die den Nordosten Japans im März 2011 getroffen hatten.

Der große Daiku-Boom

Auch in anderen japanischen Städten finden ähnliche Aufführungen von Beethovens Neunter statt, zum Beispiel Daiku Hiroshima 第九ひろしま. In Tōkyō veranstaltet ebenfalls Suntory das gleiche Format mit 5000 Sängerinnen und Sängern, 5000 nin no daiku 5000人の第九. Dort steht das Konzert jedes Jahr unter einem anderen Motto, das zur Geisteshaltung der Sinfonie passt. 2015 lautete es todokeyō – ai to heiwa no messēji 届けよう 愛と平和のメッセージ: Lasst sie uns verbreiten, die Botschaft von Liebe und Frieden.

In diesem Sinne: Alle Menschen werden Brüder/ Wo dein sanfter Flügel weilt// すべての人々は兄弟となる/   汝の柔らかな翼が留まる所で.

ADVERTISEMENT

Diese Woche meist gelesen

Neueste Artikel