location

Tokyo Edo Museum
Sehenswürdigkeiten

Edo-Tokyo-Museum: Tōkyō von 1603 bis heute

Ein gigantisches Raumschiff, das in ferne Galaxien aufbrechen wird? – Der erste Gedanke, wenn man vor dem Edo-Tokyo-Museum steht. Aliens und irdische Besucher erfahren hier alles über die Geschichte der Stadt Tōkyō.

ADRESSE:
1-4-1 Yokoami, Sumida-ku, Tōkyō
東京都墨田区横網1-4-1
SPRACHE:
Englisch, Japanisch
HOMEPAGE:
https://www.edo-tokyo-museum.or.jp/en
OFFEN:
Montag geschlossen, Dienstag bis Sonntag 9.30-17.30 Uhr, Samstag bis 19.30 Uhr
ACCESS:
Ōedo-Linie, Bahnhof Ryōgoku (Tōkyō-Edo-Hakubutsukan-mae) / 大江戸線, 両国駅(江戸東京博物館前

Im Vordergrund steht die Edo-Zeit (edo jidai 江戸時代, 1603-1868), in der sich die farbstarke bürgerliche Kultur entwickelte. Bauwerke aus dieser Zeit sind in Japan kaum erhalten, und so zeigt das Museum Nachbauten eines Kabuki-Theaters 歌舞伎, einer Werkstatt für Holzschnitte oder die berühmte Nihonbashi-Brücke 日本橋, die über ihre fünf Hauptstraßen Edo mit den Provinzen verbanden. Auch die Moderne kommt nicht zu kurz: Modelle zeigen, wie sich die Struktur der Häuser und Straßen in Tōkyō 東京 zwischen 1960 und 2000 verändert hat. Viele Einrichtungs- und Alltagsgegenstände sind zu bewundern.

  • Tokyo Edo Museum
  • Tokyo Edo Museum
  • Tokyo Edo Museum
  • Tokyo Edo Museum
  • Tokyo Edo Museum
  • Tokyo Edo Museum
  • Tokyo Edo Museum
  • Tokyo Edo Museum
ADVERTISEMENT